1. Nachrichten
  2. Panorama

Mega-Bombe in Erde versteckt

Mega-Bombe in Erde versteckt

Ein Drei-Zentner-Geschoss wurde per Laster unbemerkt durchs Land gefahren.

Eine scharfe Drei-Zentner-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist unentdeckt quer durch Deutschland transportiert worden - in einem Haufen Erde. Arbeiter entdeckten die Munition gestern in einer Recyclingfirma im sächsischen Deutzen. Sie hatten die Erde gesiebt, die aus Köln in die Firma geliefert worden war, wie die Polizeidirektion Leipzig mitteilte. Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes entschärften die Bombe, die etwa einen Meter lang war und einen Durchmesser von etwa 40 Zentimeter hatte. In einem Sperrkreis von 1000 Metern mussten 600 Menschen ihre Häuser verlassen.

Tags zuvor war in der Nähe des Frankfurter Flughafens eine Weltkriegsbombe erfolgreich entschärft worden. Für die Bergung des 250 Kilogramm schweren Sprengkörpers war sogar eine Autobahn gesperrt worden. Immer wieder werden in Deutschland noch Bomben gefunden, mehr als 70 Jahre nach Kriegsende.