Lotto-Jackpot nicht geknackt - Im Saarland ein Super-6-Gewinner

Lotto-Jackpot nicht geknackt - Im Saarland ein Super-6-Gewinner

Stuttgart/Saarbrücken. Es ist nicht die verflixte 7, sondern die verflixte 0. Zum dritten Mal wurde sie als Superzahl gezogen und hätte den Lotto-Jackpot geknackt. Doch auch diesmal fehlte sie einem Spieler aus Thüringen und zweien aus Nordrhein-Westfalen, die sechs richtige Kreuze auf ihren Scheinen hatten. Die drei Glückspilze vom Mittwoch gewannen zumindest 949 000 Euro

Stuttgart/Saarbrücken. Es ist nicht die verflixte 7, sondern die verflixte 0. Zum dritten Mal wurde sie als Superzahl gezogen und hätte den Lotto-Jackpot geknackt. Doch auch diesmal fehlte sie einem Spieler aus Thüringen und zweien aus Nordrhein-Westfalen, die sechs richtige Kreuze auf ihren Scheinen hatten. Die drei Glückspilze vom Mittwoch gewannen zumindest 949 000 Euro. Somit geht es an diesem Samstag um 35 Millionen Euro. Das ist immer noch der dritthöchste der deutschen Lotto-Geschichte. Der bislang größte Jackpot lag im Dezember 2007 bei 45,3 Millionen Euro.Im Saarland gab es immerhin einen Hauptgewinner bei der Zusatzlotterie Super 6. Er kann sich über 100 000 Euro freuen. An der Saar wurde nach Auskunft von Saartoto für rund eine Million Euro Lotto gespielt. Insgesamt seien über 170 000 Lottoscheine abgegeben worden, dreimal mehr als in einer normalen Wochen. Die Wahrscheinlichkeit, mit einer Tippreihe den Jackpot zu knacken, liegt bei einer Reihe angekreuzter Zahlen bei eins zu 140 Millionen und erhöht sich, je mehr Tippreihen ein Spieler angekreuzt hat. dpa/red