Lidl-Erpresser muss für drei Jahre und sechs Monate in Haft

Lidl-Erpresser muss für drei Jahre und sechs Monate in Haft

Heilbronn. Ein Erpresser des Lebensmittel-Discounters Lidl ist zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Das Landgericht Heilbronn sah es am Freitag als erwiesen an, dass der Mann der Einzelhandelskette mehrmals gedroht hatte, vergiftete Lebensmittel in verschiedenen Märkten zu deponieren. Der 68 Jahre alte Angeklagte hatte die Erpressung zugegeben

Heilbronn. Ein Erpresser des Lebensmittel-Discounters Lidl ist zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Das Landgericht Heilbronn sah es am Freitag als erwiesen an, dass der Mann der Einzelhandelskette mehrmals gedroht hatte, vergiftete Lebensmittel in verschiedenen Märkten zu deponieren. Der 68 Jahre alte Angeklagte hatte die Erpressung zugegeben. Er wollte 120 000 Euro von Lidl haben, war aber bei der Geldübergabe geschnappt worden. Das Gericht berücksichtigte die schwierige Lage des 68-Jährigen, der an Krebs erkrankt und überschuldet ist. "Für uns war nachvollziehbar, dass ein Mensch, der alles verliert, aus der Bahn geworfen werden kann", sagte der Richter. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung