RTL-Tanzshow „Let’s Dance“-Kandidatin Jana Wosnitza gibt Einblicke in ihre Finanzen

Was verdient „Let’s Dance“-Kandidatin Jana Wosnitza eigentlich? Die TV-Moderatorin gibt selbst dezente Einblicke in ihr Einkommen und erklärt, wie gut es sich als Freiberuflerin lebt.

 Jana Wosnitza in der siebten Live-Show bei der 17. Staffel der RTL-Tanzshow Let’s Dance im MMC Coloneum. (19. April 2024)

Jana Wosnitza in der siebten Live-Show bei der 17. Staffel der RTL-Tanzshow Let’s Dance im MMC Coloneum. (19. April 2024)

Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

Das Halbfinale von „Let’s Dance“ 2024 rückt näher und während die Promis auf dem Parkett glänzen, fragen sich viele: Was verdient eigentlich Kandidatin Jana Wosnitza? Konkrete Zahlen gibt es nicht, aber die TV-Moderatorin hat einige interessante Details zu ihrem Einkommen preisgegeben.

  • 2019: Erste Moderationstätigkeiten beim Senderformat „Fantalk“ auf Sport1.
  • 2021 (Mai): Erstmalige Tätigkeit als Co-Moderatorin der Fußball-Talkshow „Doppelpass“.
  • 2022 (Juni): Letzte Moderation des „Doppelpass“ auf Sport1.
  • 2022 (August): Moderation der Sendung „Countdown Doppelpass“ vor der regulären „Doppelpass“-Sendung.
  • 2023: Wechsel zu RTL als Moderatorin bei verschiedenen Sportübertragungen, insbesondere der NFL.
  • 2023: Kommentatorin in der RTL-Fernsehsendung „Promi Touchdown – Die Football-Show“.
  • Seit 2023: Co-Host des Fußball-Podcasts „Copa TS“ von Tommi Schmitt.
  • 2024: Teilnahme an der 17. Staffel der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“.

Jana Wosnitza: Einblicke in ihre Finanzen als Freiberuflerin

In einem Interview mit der Boulevardzeitung „Express“ im März 2023 gewährte die damalige Sport1-Moderatorin Einblicke in ihr finanzielles Leben. „Ich bin Freiberuflerin. Das bedeutet: Wenn ich viel arbeite, verdiene ich mehr, wenn ich weniger arbeite, weniger. Das muss man dann auch ins Verhältnis setzen, über ein ganzes Jahr. Während der Sommerpause beispielsweise habe ich fast gar kein Einkommen“, erklärte Jana Wosnitza offen.

Wosnitza betonte, dass der finanzielle Aspekt nie ihr Hauptantrieb war. „Es ist schön, dass ich von etwas, das ich aus Leidenschaft heraus tue, mittlerweile sehr gut leben kann. Weil es sich gar nicht wie Arbeit anfühlt. Das ist wirklich ein großes Privileg.“

Am 4. Juni 2023 moderierte sie letztmals den „Doppelpass“ auf Sport1. Zuvor war ihr Wechsel zu RTL bekannt geworden, wo sie als Moderatorin bei verschiedenen Sportübertragungen, insbesondere der NFL, tätig ist. Ob sie dort freiberuflich arbeitet oder in einem Angestelltenverhältnis steht, ist nicht bekannt. Ihre Angaben auf dem Karriereportal LinkedIn wurden seit ihrem Engagement bei Sport1 nicht aktualisiert.

Jana Wosnitza: Vom Instagram-Engagement zur ersten Werbepartnerschaft

Auf Instagram, wo sie inzwischen rund 168 000 Follower hat, sprach die Kölner Moderatorin im März 2023 ebenfalls über Geld. „Fakt ist: Stand jetzt habe ich mit Instagram noch nicht einen Euro verdient“, verriet sie damals und deutete an, dass Werbepartnerschaften für sie noch kein Thema waren. Im Juli 2023 änderte sich das jedoch, als sie für die „PENNY DEL Eishockey Grillmeisterschaft“ warb.

Wosnitza schließt zukünftige Werbepartnerschaften nicht aus. „Ich finde es völlig fein, wenn Leute auf Insta Werbung machen, und ich schließe das für mich auch nicht für immer aus“, sagte sie weiter.

Jana Wosnitza und ihre Gage bei „Let’s Dance“

Was ihre Gage bei „Let’s Dance“ angeht, gibt es keine offiziellen Zahlen. Schätzungen zufolge könnten Newcomer wie Wosnitza etwa 35 000 Euro für ihre Teilnahme bekommen haben. Diese Zahl basiert auf einer Schätzung auf Grundlage der Informationen der „Bild“ aus den vorangegangenen Staffeln. Der deutschen Boulevardzeitung gelang es in der Vergangenheit immer wieder Einblicke in die Gagen der Kandidaten zu liefern.

Auch wenn genaue Zahlen fehlen, zeigt Jana Wosnitza, dass man erfolgreich sein kann, wenn man mit Leidenschaft dabei ist. Ihre ehrlichen Einblicke in ihr Einkommen machen sie sicherlich noch sympathischer für die „Let’s Dance“-Fans. Wer das große „Let’s Dance“-Finale schließlich erreichen wird, können Sie in unserem „Let’s Dance“-Liveticker am Freitag, 17. Mai, ab 20.15 Uhr verfolgen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort