Profi äußert Knallhart-Vorwurf „Let’s Dance“-Finale 2024: „Das Publikum wird manipuliert“

Kurz vor dem „Let’s Dance“-Finale nehmen die Spekulationen um den „Dancing Star“ 2024 zu. Ein Kandidat gilt als Geheimfavorit – jetzt spricht ein „Let’s Dance“-Profi von Manipulation.

 Das Finale der 17. Staffel „Let’s Dance“ steht an und die Spekulationen um den möglichen Sieger nehmen zu. Nun spricht ein „Let’s Dance“-Profi von Manipulation. (17. Mai 2024)

Das Finale der 17. Staffel „Let’s Dance“ steht an und die Spekulationen um den möglichen Sieger nehmen zu. Nun spricht ein „Let’s Dance“-Profi von Manipulation. (17. Mai 2024)

Foto: dpa/Thomas Banneyer

Am Freitagabend, 24. Mai, ab 20.15 Uhr wird es bei „Let’s Dance“ ein letztes Mal spannend. Im großen Finale treten die drei verbleibenden Promis Gabriel Kelly, Detlef Soost und Jana Wosnitza gegeneinander an. Die Paare setzten sich gegen elf weitere „Let’s Dance“-Kandidaten durch. In der letzten Show müssen sie sich drei finalen Tänzen stellen. Wer das Finale gewinnt, ist noch unklar – oder doch nicht?

„Dancing Star“ 2024: Das ist der Top-Favorit

Ein Blick auf die Jury-Bewertungen der 17. Staffel „Let’s Dance“ verrät bereits, wer im Rennen um den Sieg der Show besonders weit vorn liegt: Gabriel Kelly mit seiner Tanzpartnerin Malika Dzumaev. Immer wieder räumte das Tanzpaar die Höchstwertungen ab oder verfehlte die 30 Punkte nur knapp.

Mit Gabriel Kelly ist in der RTL-Show erneut ein Kind berühmter Eltern dabei – er ist der Sohn von Angelo Kelly, einem Star der „Kelly Family“. Im vergangenen Jahr nahm mit Anna Ermakova die Tochter von Boris Becker an „Let’s Dance“ teil und gewann die Sendung. Das könnte auch Gabriel Kelly gelingen. Show für Show hagelt es Lob und Komplimente für die tänzerischen Leistungen des Musikers. Eine Tatsache, die ein „Let’s Dance“-Profi ganz und gar nicht fair findet.

„Let’s Dance“-Profi wirft Jury Manipulation vor

Im Podcast „Don’t worry, be Hänni“, sprechen „Let’s Dance“-Profi Christina Hänni und ihr Ehemann Luca Hänni über das anstehende Finale und finden dabei klare Worte. Die beiden lernten sich in der 13. Staffel der RTL-Show kennen und lieben. Aktuell befindet sich die Tänzerin in der Baby-Pause, das Paar erwartet ein Mädchen. Das Fazit der 34-Jährigen zur 17. Staffel klingt positiv: „Drei wunderbare Finalisten, die alle drei sehr, sehr würdig im Finale sind“. Auch sie ist sich sicher, dass Gabriel Kelly gewinnen wird.

Den Titel würde sie ihm auch „unfassbar gönnen“, glücklich scheint sie darüber allerdings nicht. Christina Luft glaubt, die Aussagen der Jury würden das Publikum unabsichtlich „manipulieren“. Gemeint sind Aussagen wie diese von Joachim Llambi gegenüber Gabriel Kelly: „Du bist hier um Längen besser als alle anderen.“ Dass bestimmte Kandidaten immer wieder „so hoch gelobt und zu oft als Gewinner genannt“ werden, findet der „Let’s Dance“-Profi schade. „Das ist es eben: Dass ich das Gefühl habe, das Publikum wird manipuliert“, äußert sie im Podcast.

Zuschauer kritisieren „Let’s Dance“-Finalisten

Die drei Finalsten der 17. Staffel „Let’s Dance“ stehen fest. Doch nicht alle Zuschauer sind mit der Besetzung der letzten Show zufrieden. Auf dem Instagram-Account der RTL-Show häufen sich Kommentare, in denen vor allem ein Kandidat kritisiert wird: Detlef Soost. Einige Nutzer kritisieren den Umgang des Choreografen mit seiner Tanzpartnerin und Publikumsliebling Ekat. „Ich fande vor allem die Art, wie er in der Vorbereitung mit Ekat geredet hat, unter aller Kanone“, schreibt eine Nutzerin.

„Er ist auch so selbstverliebt.... und hört sich gerne reden“, postet eine Zuschauerin. Auch die tänzerische Leistung des 53-Jährigen bemängeln einige Zuschauer. So ist immer wieder von schlechter Fußarbeit oder ungerechtfertigten Punkten die Rede. „Er ist und bleibt überbewertet“, postet ein Nutzer. Dennoch stehen auch viele begeisterte „Let’s Dance“-Fans hinter Detlef Soost und Ekaterina Leonova und freuen sich auf ihren finalen Auftritt.

Ob der Geheimfavorit Gabriel Kelly tatsächlich mit seiner Tanzpartnerin Malika Dzumaev das Finale für sich entscheidet, können Zuschauer am Freitag, 24. Mai, ab 20.15 Uhr bei RTL verfolgen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort