RTL-Tanzshow „Let’s Dance“-Profi Malika Dzumaev (33) – dieser Star ist ihr Freund

In der 14. Staffel „Let’s Dance“ feierte Malika Dzumaev ihr TV-Debüt, in Staffel 17 war sie bereits zum vierten Mal dabei. Hier erfahren Sie alles, was Sie über die „Let’s Dance“-Profitänzerin wissen sollten.

Malika Dzumaev (Foto) tanzt in der 17. Staffel von „Let’s Dance“ zusammen mit Gabriel Kelly um den Sieg. Privat hat sie ihr Liebesglück an der Seite von Zsolt Sándor Cseke gefunden.

Malika Dzumaev (Foto) tanzt in der 17. Staffel von „Let’s Dance“ zusammen mit Gabriel Kelly um den Sieg. Privat hat sie ihr Liebesglück an der Seite von Zsolt Sándor Cseke gefunden.

Foto: RTL/Profitänzer:innen

Malika Dzumaev ist eine talentierte Profitänzerin. Geboren am 22. Februar 1991 in Petrowsk, Russland, lebt sie seit ihrer Kindheit in Deutschland und hat sich hier eine beeindruckende Karriere aufgebaut. Neben zahlreichen sportlichen Erfolgen, darunter der dritte Platz bei der Weltmeisterschaft 2022, begeistert sie auch regelmäßig das Publikum von „Let’s Dance“. In der 17. Staffel tanzte sie mit Gabriel Kelly und gewann die Show.

  • Name: Malika Dzumaev
  • Beruf: Profitänzerin, Wertungsrichterin, Bachelor in Public Health und Gesundheitswissenschaften
  • Geburtstag: 22. Februar 1991
  • Alter: 33
  • Größe: 1,65 m
  • Sternzeichen: Fische
  • Geburtsort: Petrowsk (Russland)
  • Wohnort: Bremen
  • Freund: Zsolt Sándor Cseke
  • Instagram: malikadzumaev (Instagram)

Welche Nationalität hat Malika?

Im Alter von zehn Jahren wanderte Malika Dzumaev mit ihrer Familie nach Deutschland aus. Dort begann ihre Tanzkarriere im Jahr 2003 beim Verein TSG Erkelenz. Sie hat sich auf die Disziplinen Standard und Latein spezialisiert.

Sind Malika und Zsolt noch zusammen?

Seit 2015 ist Zsolt Sándor Cseke ihr Tanzpartner. An seiner Seite hat sie auch ihr privates Glück gefunden. Das bringt sie auch auf ihrem Instagram-Account zum Ausdruck. So postete sie am Valentinstag 2024 ein Pärchenfoto mit Cseke. „The greatest joy in life is to be loved and to give love in return!“ (Auf Deutsch: Die größte Freude im Leben besteht darin, geliebt zu werden und Liebe zurückzugeben), kommentierte sie das Foto. Das Paar lebt zusammen in Bremen.

Malika und Zsolt: Glück im Spiel, Glück in der Liebe

Auch die sportliche Bilanz des Traumpaares kann sich sehen lassen. 2016 und 2019 erreichten Dzumaev und Cseke das Finale des European Cup in der Disziplin Latein. Zu den weiteren Erfolgen zählen der Gewinn der norddeutschen Meisterschaft (2017, 2020), mehrfache Finalteilnahmen bei den World Open sowie ein dritter Platz bei der Weltmeisterschaft (2022). Zudem sind Dzumaev und Cseke im Jahr 2022 Vize-Europameister und Deutscher Meister geworden.

Malika Dzumaev bei „Let’s Dance“

Auch bei „Let’s Dance“ ist Malika Dzumaev keine Unbekannte. Bei ihrer Premiere an der Seite von Schlagersänger Mickie Krause erreichte sie im Jahr 2021 den neunten Platz. Ein Jahr später verbesserte sie sich an der Seite von Schauspieler Timur Ülker auf den achten Platz. 2023 belegte Dzumaev zusammen mit dem Influencer Younes Zarou den elften Platz bei „Let’s Dance“.

Ebenfalls im Jahr 2023 setzte sie sich bei der „Profi-Challenge“ durch – natürlich an der Seite ihres Lebensgefährten Zsolt Sándor Cseke. Bereits ein Jahr zuvor siegte Malika Dzumaev zusammen mit dem isländischen Ex-Fußballprofi Rúrik Gíslason bei der Weihnachtsshow von „Let’s Dance“. In der 17. Staffel tanzte sie an der Seite von Gabriel Kelly um den Sieg und gewann schließlich. Mit Gabriel Kelly gelang ihr im Finale historisches.

Malika hatte riesige Vorfreude auf die neue Staffel

Als Siegerin der „Profi-Challenge“ 2023 durfte Malika Dzumaev die Choreografie für das Opening der diesjährigen Kennenlernshow entwickeln. Auf Instagram hat sie im Vorfeld sehr viel Vorfreude auf die 17. Staffel von „Let’s Dance“ verbreitet: „Ich freue mich wie beim ersten Mal auf alles, was kommt – auf die Shows, auf das Publikum, auf die Freitagabende, auf das Training, auf die Promis, und auf unsere Profis.“

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort