„Let’s Dance“ 2024 Lulu Lewe: So litt sie unter der Berühmtheit ihrer Schwester

Lulu Lewe wird vor allem als die kleine Schwester von Sarah Connor wahrgenommen. Darunter hat sie schon in der Kindheit gelitten. Was die „Let’s Dance“-Kandidatin über ihre Schwester sagt.

 Ihren ersten öffentlichkeitswirksamen Auftritt hatte sie im Musikvideo ihrer Schwester Sarah Connor (“From Sarah with Love“), jetzt will die „Let’s Dance“-Kandidatin selbst Musikkarriere machen: Lulu Lewe.

Ihren ersten öffentlichkeitswirksamen Auftritt hatte sie im Musikvideo ihrer Schwester Sarah Connor (“From Sarah with Love“), jetzt will die „Let’s Dance“-Kandidatin selbst Musikkarriere machen: Lulu Lewe.

Foto: Niklas Hail/Benedikt Hugendubel/RTL

Bei der neuen Staffel von „Let’s Dance“ ist auch Lulu Lewe, die kleine Schwester von Sarah Connor und Anna-Maria Ferchichi dabei. Bekannt wurde die heute 31-Jährige bereits im Alter von neun Jahren durch ihre Rolle im Musikvideo zu „From Sarah with Love“. Dann zog sich Lulu aus der Öffentlichkeit zurück, arbeitete als Grundschullehrerin. Jetzt will sie aus dem Schatten ihrer großen Schwester heraustreten – auch musikalisch.

  • Name: Sophia-Luisa (Lulu) Lewe
  • Geboren am 28. Februar 1992
  • Sternzeichen: Fische
  • Beruf: Grundschullehrerin, Sängerin
  • Instagram: lvlv.mvsic

„Let’s Dance“ 2024: Wie viele Geschwister hat Lulu Lewe?

Lulu Lewe ist die jüngere Schwester der Sängerin Sarah Connor sowie von Anna-Maria Ferchichi, der Ehefrau von Rapper Bushido. Insgesamt hat Lulu Lewe sieben Geschwister: Vier Schwestern und drei Brüder, davon zwei Halbbrüder, die erst 2008 geboren wurden. Zum Zeitpunkt der Geburt war Mutter Soraya Lewe-Tacke damals bereits 50 Jahre alt.

Lulu und fünf ihrer Geschwister stammen aus Sorayas erster Ehe mit dem aus New Orleans stammenden Werbetexter Michael Lewe. Die Nachzöglinge hingegen gingen aus Soraya Lewe-Tackes zweiter Ehe mit dem Schönheitschirurgen Jürgen Tacke hervor.

Wie alt ist „Let’s Dance“-Kandidatin Lulu Lewe?

Die „Let’s Dance“-Kandidatin kam am 28. Februar 1992 unter dem bürgerlichen Namen Sophia-Luisa Lewe im niedersächsischen Delmenhorst zur Welt. Dort wuchs sie auch auf. Schon als Kind kam die heute 31-Jährige mit Musik in Berührung und liebte das Singen. Sie wurde schließlich über Nacht berühmt, als ihre Schwester Sarah Connor sie in ihrem Musikvideo zu „From Sarah with Love“ auftreten ließ. Dort verkörperte Lulu eine jüngere Version von Sarah Connor.

Lulu Lewe: So wurde die „Let’s Dance“-Kandidatin bekannt

Auch nach ihrem Musikvideo-Auftritt verschwand Lulu Lewe nicht von der Bildfläche. 2008 war sie als Schwester von Sarah Connor auch Teil der Reality-Show „Sarah und Marc – Crazy in Love“. Darin wurden Sarah Connor und ihr damaliger Freund Marc Terenzi bei den Vorbereitungen zu ihrer Hochzeit begleitet. Doch auch Lulu Lewes eigene Karriere nahm zu jener Zeit Fahrt auf: Im August 2008 erschien ihre Debütsingle „Crush on You“, eine Coverversion des Songs „The Chase“ aus dem Film „12 Uhr nachts – Midnight Express“. Damit schaffte es Lulu Lewe immerhin auf Platz 16 der deutschen Hitparade.

„Let’s Dance“-Kandidatin Lulu Lewe: Erst Gesangskarriere, dann Grundschullehramt

Ihre Debütsingle sollte aber gleichzeitig auch das vorläufige Ende ihrer Musikkarriere bedeuten: Lulu Lewe entschied sich dazu mit der Schule weiterzumachen, legte ihr Fachabitur ab und studierte anschließend Grundschullehramt. Früh ist sie dafür von zuhause in ihre Wahlheimat Berlin gezogen und hat dort auch ihr eigenes Geld verdient. Unter anderem als Barista. „Komischerweise denkt die Außenwelt oft, dass meine Schwester die ganze Familie finanziert und dem ist natürlich überhaupt nicht so. Das würde auch wirklich nicht zu mir passen“, betont Lulu Lewe gegenüber der „Gala“.

Let's Dance 2024: Alle Kandidaten im Überblick - Fotos
16 Bilder

"Let's Dance" 2024: Alle 14 Kandidaten im Überblick

16 Bilder
Foto: RTL

Lulu Lewe: Darum wagte die „Let’s Dance“-Kandidatin den Karriere-Neustart

Nach dem Studium habe sie dann eines Tages im Klassenraum gestanden und gemerkt, dass es für sie noch nicht der richtige Zeitpunkt sei, um Lehrerin zu sein, erklärte Lulu Lewe in einem Interview mit der „Gala“. Stattdessen habe sie gespürt: „Alles, was ich gerade machen möchte, ist Musik.“ Den Lehrerinnen-Job hat sie dann an den Nagel gehängt und sich erneut der Musik zugewandt. So ganz sei die aber ohnehin nie aus ihrem Leben verschwunden gewesen, betonte die „Let’s Dance“-Kandidatin im „Gala“-Interview.

Musik habe sie immer, auch während Schule und Studium, gemacht. Nur nach außen getragen habe sie diese eben nicht. „Ich war zwar lange weg, aber was die Öffentlichkeit in dieser Zeit nicht mitbekommen hat: Ich habe in den letzten Jahren immer an meiner Musik gearbeitet, auch während meines Studiums. Ich bin in dieser Zeit meinen kreativen Weg gegangen, um mich als Künstlerin zu finden“, verriet sie der „Gala“.

Was macht „Let’s Dance“-Kandidatin Lulu Lewe heute?

Für ihren musikalischen Neustart hat „Let’s Dance“-Kandidatin ihren Nachnamen abgelegt. Unter dem Künstlernamen „LVLV“ will Lulu Lewe aus dem musikalischen Schatten ihrer Schwester Sarah Connor heraustreten, ihren eigenen Stil finden. 2023 feierte sie ihr Comeback schließlich mit gleich drei Singles: „Sexy“, „Winterschlaf“ und „Vergessen“. In letzterer gehe es um „dieses Gefühl, wenn man sich verloren fühlt und dann eine Person kommt, die dir in diesem Moment Halt gibt und dich dazu bringt, den Alltag eine Zeit lang zu vergessen“, erklärte die „Let’s Dance“-Kandidatin im Interview mit „Gala“.

Lulu Lewe: „Let’s Dance“-Kandidatin will aus dem Schatten ihrer Schwester Sarah Connor heraustreten

Lulu Lewe singt jetzt auf Deutsch – wie auch Schwester Sarah Connor auf ihren letzten beiden Alben. Das scheint es aber auch schon mit Parallelen zwischen den beiden Sängerinnen gewesen zu sein. Gegenüber der „Bunte“ erklärte Lulu Lewe sogar, dass sie mit ihrer großen Schwester lange gar nicht über ihre eigene Musik gesprochen habe, auch weil sie sich nicht habe beeinflussen lassen wollen. „Ich habe so lange an Musik gearbeitet, von der Sarah gar nichts wusste“, sagte Lulu Lewe im Interview. Und: „Wenn wir uns sehen, reden wir über andere Dinge“.

Ihr sei es wichtig „als eigenständige Künstlerin LVLV wahrgenommen zu werden, die ihre Karriere selbstständig mit ihrem Team aufbaut“, machte Lulu Lewe zudem gegenüber der „Gala“ deutlich.

„Let’s Dance“-Kandidatin Lulu Lewe: Schon in der Kindheit litt sie unter der Berühmtheit ihrer Schwester Sarah Connor

Der Schritt aus dem musikalischen Schatten ihre Schwester Sarah Connor bereitet Lulu Lewe durchaus einiges Kopfzerbrechen. „Manchmal zweifele ich daran, dass die Leute mich je eigenständig wahrnehmen“, erklärte sie gegenüber der „Bunte“. Auch in der Kindheit habe sie es als Schwester einer berühmten Pop-Sängerin nicht immer einfach gehabt. Mit so viel Öffentlichkeit aufzuwachsen habe sie in ihrer Entwicklung beeinflusst, erklärte die „Let’s Dance“-Kandidatin gegenüber der „Gala“.

Dort erzählte sie auch, dass sie als Kind sehr schüchtern und ruhig gewesen sei. „Deshalb war es umso schlimmer, dass es damals dann wie eine Bombe geplatzt ist, jeder etwas zu sagen hatte, jeder etwas mit mir zu tun haben wollte oder mich beleidigt hat“, erzählte sie. Sie ist sich aber auch sicher: „Dadurch bin ich zu der starken Person geworden, die ich heute bin.“

Wo wohnt Lulu Lewe?

Gemeinsam mit ihrem Ehemann Basti Scheibe (37) wohnt Lulu Lewe in der niedersächsischen Gemeinde Ganderkesee. Kennengelernt haben sich die beiden bereits 2015, im Dezember 2019 heirateten die beiden dann im kleinen Kreis. 2022, nach der Corona-Krise, gaben sich die beiden erneut das Ja-Wort und feierten ihre Liebe mit einer großen Traumhochzeit.

In einem Interview mit der „Gala“ gab die „Let’s Dance“-Kandidatin ein Beziehungs-Geheimnis preis. „Wir sind sehr eng, verbringen sehr viel Zeit miteinander“, erzählte Lulu Lewe. „Unser tägliches Ritual: Ich habe früher als Barista gearbeitet und mache jeden Morgen für uns einen Hafer-Cappucino.“ Intime Einblicke in ihr Privatleben gibt die „Let’s Dance“-Kandidatin auf ihren Instagram-Account (lvlv.mvsic).

Lulu Lewe: Alle Tänze alle Punkte bei „Let’s Dance“

Kennenlernshow – Cha Cha Cha – 17 Punkte

Show 1 – Tango – 19 Punkte

Show 2 – Rumba – 21 Punkte

Show 3: Quickstep – 16 Punkte (6+6+4)

Show 4 - Samba - 19 Punkte

Show 5 - Charleston - 27 Punkte

Show 6 - Slowfox mit Alexandru - 20 Punkte - Lulu hätte die Show heute eigentlich verlassen müssen, doch dank Partnertausch verlässt niemand an diesem Abend Let´s Dance.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort