Let’s Dance 2024 Das macht Model Eva Padberg heute

Eva Padberg ist eine der Kandidatinnen bei Let’s Dance 2024. Lange war es still um das Topmodel. Nach der Geburt ihres Kindes und dem Umzug aufs Land will Padberg nun das Tanzparkett erobern.

Let’s Dance 2024: So sah Eva Padberg früher aus​
10 Bilder

Let’s Dance 2024: So sah Eva Padberg früher aus

10 Bilder
Foto: dpa/Jens Kalaene

Disziplin und Eleganz gehörten für das einstige Topmodel zu ihrem Alltag. Doch die Vorbereitungen zu Let’s Dance könnten für Eva Padberg zum härtesten Training ihres Lebens werden. Ab 23. Februar tanzt sie mit 14 weiteren Promis um den Sieg.

  • Geburtsdatum: 27. Januar 1980
  • Wohnort: Berlin/Uckermark
  • Sternzeichen: Wassermann
  • Bekannt durch: ihre Modelkarriere, Schauspiel- und Moderationsjobs
  • Instagram: thepberg

Let’s Dance-Kandidatin Eva Padberg: Von der Entdeckung in den Model-Olymp

Entdeckt wurde Eva Padberg 1995 im Alter von 15 Jahren bei den „Bravo-Girl-und-Boy“ Wahlen. Dort schaffte sie es zwar nicht an die Spitze, doch aber unter die letzten zehn. Trotzdem sollte ihre Teilnahme zu einem vollen Erfolg werden. Denn durch den Wettbewerb wurde die Münchner Modelagentur „Louisa Models“ auf Eva Padberg aufmerksam und nahm sie wenig später unter Vertrag.

Doch die große Modelkarriere musste noch warten: Erst 1998, mit dem Abitur in der Tasche, machte die Let’s Dance-Kandidatin sich auf, die internationale Modewelt zu erobern. In Paris, Mailand und Tokio hatte sie erste wichtige Shootings und Laufsteg-Jobs. 1999 folgte der Umzug nach New York und der Durchbruch als internationales Topmodel: Padberg lief nicht nur auf den großen Fashion-Week-Modenschauen von Chanel, Moschino, Isabel Marant und Co. Sondern ihr Gesicht zierte auch die Cover der wichtigsten Modemagazine wie etwa Vogue, Elle und Marie Claire. Außerdem arbeitete sie für Ralph Lauren und Calvin Klein. Und für den Dessous-Hersteller Palmer. Die riesengroßen Plakate mit Eva Padberg in aufreizenden Dessous brachten sogar den Verkehr in Manhatten zum Stillstand.

Eva Padberg: Model, Moderatorin, Schauspielerin und Sängerin

Ab Anfang der 2000er-Jahre interessierte sich auch das deutsche Fernsehen für Eva: 2002 wurde sie Jurymitglied der Castingshow „Star Search“, 2006 moderierte sie die Bambi-Verleihung und 2012 suchte sie gemeinsam mit Model-Kollegin Karolina Kurkova „Das perfekte Model“. Erste Erfahrungen als Schauspielerin konnte das Model in der deutschen Independent-Produktion „Maria an Callas“ (2006) sammeln, es folgten kleinere Rollen in „Wicki auf grosser Fahrt“ (2011) und „Rubbeldiekatz“ (2011). Außerdem versuchte sich Eva Padberg als Autorin, 2011 erschien ihr Buch „Model Ich“, und Designerin – so entwickelte sie mit dem mit dem Online-Möbelhaus „Home24“ eine Home-Kollektion.

Eine echte Konstante in ihrem Leben ist hingegen die Musik: Schon seit zwanzig Jahren macht sie gemeinsam mit ihrem heutigen Ehemann, Niklas Worgt, der in der Techno-Szene unter dem Alias „Dapayk“ bekannt ist, Musik. Mit „Close up“ erschien 2005 das Debütalbum von Dapayk & Padberg. Auch wenn sich die mittlerweile fünf Alben des Duos in ihrer Stimmung unterscheiden, dem Grundrezept – sanfte elektronische Beats von Dapayk und gehauchter Gesang von Padberg ­– sind die beiden stets treu geblieben. „Die gemeinsame Musik macht uns stärker“, betont die Let’s Dance-Kandidatin gegenüber dem Magazin „Bunte“.

Let’s Dance Kandidatin Eva Padberg: Wie viele Kinder hat sie?

Am 26. Januar 2019, ein Tag vor Padbergs eigenem Geburtstag, kam die gemeinsame Tochter von Eva Padberg und Niklas Worgt zur Welt. Zu diesem Zeitpunkt waren diese übrigens bereits seit 24 Jahren ein Paar. Kennengelernt haben sie sich auf dem Gymnasium. Nach zehn Jahren Beziehung war es dann Eva Padberg, die Worgt einen Heiratsantrag machte. Die Hochzeit fand im Juli 2006 in kleinem Kreise im Spreewald statt.

Privat kommt die Let’s Dance-Kandidatin ganz gut ohne Glamour und Luxus aus. Gegenüber der „Gala“ äußerte sie etwa, dass sie beim Einkaufen darauf achte, „dass die Sachen günstig sind, aber nicht billig aussehen“. Ihr Kleidungsstil sei daher auch „eher reduziert“. In Sachen Wohnen darf es hingegen etwas üppiger zugehen: Neben einer Eigentumswohnung in Berlin und einem Ferienhaus in der Provence besitzt das Paar auch einen Hof in der Uckemark. Dort lebt die Familie seit 2019. Für Padberg ist das in gewissem Sinne eine Rückkehr zu ihren Ursprüngen: Aufgewachsen ist sie in der thüringischen Kleinstadt Bad Frankenhausen, damals noch DDR. In einem Interview mit dem „Veganmagazin“ sagte sie: „Ich bin auf dem Land aufgewachsen, in einem kleinen Dorf. Von daher bin ich es gewohnt, dass hinter dem Haus ein großer Garten ist, wo meine Eltern Gemüse anbauen. Als Kind habe ich das noch nicht so wertgeschätzt, aber seit ich so viel unterwegs bin, habe ich gemerkt, dass ich einen Rückzugsort brauche – und das ist die Uckermark geworden.“

Was macht Eva Padberg heute?

Nach der Geburt ihres Kindes war es ungewöhnlich still geworden um Eva Padberg. „Ich war die letzten drei Jahre hauptsächlich Mutter“, äußerte sie 2022 in einem Interview gegenüber t-online. Sie habe es genossen, mit ihrer Tochter zuhause zu sein. Die Zukunft lasse sie eher auf sich zukommen, als fix zu planen. „Ich bin da eher der Typ, der das Schicksal mal machen lässt. Ich weiß, dass das ein großer Luxus ist, aber ich bin froh, dass es so ist“, betont sie.

Let's Dance 2024: Alle 14 Kandidaten in der Übersicht (Fotos)
16 Bilder

"Let's Dance" 2024: Alle 14 Kandidaten im Überblick

16 Bilder
Foto: dpa/Henning Kaiser

Das Schicksal scheint sie nun zurück in die Öffentlichkeit geführt zu haben: Zuletzt trat sie, als Feuerlöscher kostümiert, bei der ProSieben-Show „The Masked Singer“ auf. „Ein Riesen Spaß“ sei das gewesen, postet die Schönheit auf ihrem Instagram-Account. Nun folgt die Teilnahme bei Let’s Dance 2024. Mit dem Training habe sie bereits begonnen, gab Eva Padberg in einem Post auf ihrem Instagram-Kanal bekannt. Sie freue sich auf die sportliche Herausforderung und hoffe, eine gute Show abzuliefern, sagt das Model.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort