Let’s Dance 2022 „Kurz vorm Lagerkoller“: Amira Pocher hatte härteste Trainingswoche vor dem Halbfinale

Kurz vor dem Halbfinale der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ verrät Kandidatin Amira Pocher, was für eine emotionale Belastung das Training ist.

Let’s Dance 2022​: Amira Pocher hatte härteste Trainingswoche vor dem Halbfinale​
Foto: dpa/Rolf Vennenbernd

„Let’s Dance“-Kandidatin Amira Pocher absolviert mit Tanz-Profi Massimo Sinató ein hartes Training. Kurz vor dem heutigen Halbfinale hat das sie bis an die emotionale Grenze gebracht, wie sie im Interview mit RTL-Moderatorin Steffi Brungs erzählt:

„Diese Woche bin ich kurz vorm Lagerkoller gewesen. Da ist alles Angestaute an Stress, Übermüdung und alles mal rausgekommen. Ich hatte ein, zwei emotionale Ausbrüche“, gibt die Frau von Komiker Oliver Pocher zu, der selbst bereits 2017 bei „Let’s Dance“ teilgenommen hat. Dessen Leistung hat sie bereits überholt: In der zwölften Staffel hat er an der Seite von Profi-Tänzerin Christina Luft den siebten Platz erreicht. Amira Pocher ist im Halbfinale und landet somit mindestens auf Platz vier. Aber vielleicht schafft sie ja sogar den Einzug ins Finale?

Denn der Stress und die Belastung sind in dieser Phase des Wettstreits normal, erklärt ihr Tanzpartner Massimo Sinató, der bereits mehrmals diese Erfahrung gemacht hat. Er stand mit seinen „Let’s Dance“-Partnerinnen bereits sieben Mal im Halbfinale. „Die Aufregung spielt bei den Paaren im Halbfinale eine ganz, ganz große Rolle“, sagt er im Interview. Sein Tipp an Pocher: „Ganz wichtig: Die Nerven bewahren, sich auf den Partner und das Team verlassen.“

Die 29-jährige Moderatorin und Podcasterin will sich den Titel „Dancing Star“ ertanzen, sieht sich jedoch selbst nicht unbedingt als Favoritin fürs Finale. In ihrem Podcast „Die Pochers hier“, den sie gemeinsam mit ihrem Mann moderiert, schwärmte sie über die Fähigkeiten des Zirkusartisten René Casselly: „Mit der Spannung, den Schritten, dem Durchhaltevermögen im Tanz: Das ist der absolute Wahnsinn, wie der das macht. Er ist zu Recht auch einer der Favoriten, auch von der Jury. Ich bin gespannt, was heißt gespannt, ich weiß schon jetzt, dass er auf jeden Fall Teil des Finales sein wird. Hundertprozentig.“