1. Nachrichten
  2. Panorama

Digitaler Unterricht: Lehrer-Präsident warnt vor Handys an Schulen

Digitaler Unterricht : Lehrer-Präsident warnt vor Handys an Schulen

(epd) Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus, fordert, Kinder sollten in der Schule einen „asketischen Umgang mit den digitalen Möglichkeiten“ lernen. Es sei ein Irrglaube, Unterricht würde mit Smartphones mehr Lernmotivation bringen, betonte Kraus in einem Gastbeitrag für den Bremer „Weser-Kurier“. Unterricht verkomme damit noch mehr zu einer Unterhaltungsveranstaltung. Smartphone und Laptop verführten vor allem dazu, dass sich die Schüler „nur noch Info-Häppchen holen“.

Zudem sollte Schule nicht auch noch den Suchtfaktor der digitalen Medien verstärken, mahnte der Diplom-Psychologe. Jeder sechste Jugendliche habe nach eigener Einschätzung Probleme, seinen digitalen Medienkonsum selbstbestimmt zu kontrollieren. 90 Prozent der Eltern wiederum sähen keinen Notwendigkeit, ihre Kinder über die Risiken der Mediennutzung aufzuklären, sagte Kraus. Hier Grenzen vorzuleben, sei der Job von Schule. Sie dürfe nicht auch noch vormachen, wie cool und easy das mit Computer, Laptop und Smartphone alles ist.