Lebenslange Haft im Prozess um verfütterte Leiche

Lebenslange Haft im Prozess um verfütterte Leiche

Kassel. Im spektakulären Prozess um eine an Schweine verfütterte Leiche ist ein Landwirt zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Kasseler Landgericht erkannte am Dienstag auch auf eine besondere Schwere der Schuld, weil der heute 32 Jahre alte Mann aus Fritzlar-Haddamar in Hessen seinen Vater heimtückisch erschlagen und die Mutter erwürgt habe

Kassel. Im spektakulären Prozess um eine an Schweine verfütterte Leiche ist ein Landwirt zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Kasseler Landgericht erkannte am Dienstag auch auf eine besondere Schwere der Schuld, weil der heute 32 Jahre alte Mann aus Fritzlar-Haddamar in Hessen seinen Vater heimtückisch erschlagen und die Mutter erwürgt habe. "Dass er dann noch die Leiche eines auf seinem Hof gestorbenen Rentners an seine Schweine verfütterte, zeigt nicht nur eine Missachtung des Lebens, sondern auch des Todes", sagte der Vorsitzende Richter in seiner Urteilsbegründung. Der Verteidiger hat bereits Revision angekündigt. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung