Lebenslange Haft für den Doppelmord am Jungfernstieg

Hamburg : Lebenslange Haft nach Doppelmord in Hamburg

Für den Mord an seiner Ex-Freundin und der gemeinsamen Tochter hat das Landgericht Hamburg einen 34-Jährigen zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Zudem stellte die Strafkammer am Freitag die besondere Schwere der Schuld fest.

Eine vorzeitige Entlassung ist damit so gut wie ausgeschlossen. „Sie (...) haben durch die Tötung Ihrer Frau und Tochter etwas Furchtbares angerichtet“, sagte der Vorsitzende Richter Joachim Bülter an die Adresse des Angeklagten. Die Tat an der S-Bahnstation Jungfernstieg habe weit über den Kreis der Angehörigen hinaus für Erschütterung und Entsetzen gesorgt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung