1. Nachrichten
  2. Panorama

Modedesigner Wolfgang Joop (64, Foto: dpa) hat nach eigenem Bekunden durch die Finanzkrise kein Geld verloren - möglicherweise, weil er immer seinem Instinkt gefolgt ist: "Man sollte nur auf Leute hören, mit denen man auch ins Bett gehen würde", sagte Joo

Modedesigner Wolfgang Joop (64, Foto: dpa) hat nach eigenem Bekunden durch die Finanzkrise kein Geld verloren - möglicherweise, weil er immer seinem Instinkt gefolgt ist: "Man sollte nur auf Leute hören, mit denen man auch ins Bett gehen würde", sagte Joo

Modedesigner Wolfgang Joop (64, Foto: dpa) hat nach eigenem Bekunden durch die Finanzkrise kein Geld verloren - möglicherweise, weil er immer seinem Instinkt gefolgt ist: "Man sollte nur auf Leute hören, mit denen man auch ins Bett gehen würde", sagte Joop dem "Focus"

Modedesigner Wolfgang Joop (64, Foto: dpa) hat nach eigenem Bekunden durch die Finanzkrise kein Geld verloren - möglicherweise, weil er immer seinem Instinkt gefolgt ist: "Man sollte nur auf Leute hören, mit denen man auch ins Bett gehen würde", sagte Joop dem "Focus". dpa

Die französische Justizministerin Rachida Dati ist am Freitag Mutter geworden. Wie aus einer regierungsnahen Quelle verlautete, brachte sie zwei Wochen vor dem errechneten Geburtstermin ein Mädchen zur Welt. Die kleine Zohra ist das erste Kind der ledigen 43-Jährigen, die sich über den Namen des Vaters bisher beharrlich ausgeschwiegen hat. afp

Hollywood-Star Will Smith (Foto: dpa) hat im vergangenen Jahr so viel Geld in die US-Kinokassen gebracht wie kein anderer Schauspieler. Das ergab eine Umfrage unter Kinobetreibern. Smith war 2008 in den beiden Streifen "Hancock" und "Sieben Leben" zu sehen. dpa