Künftig ist Motorradfahren auch ohne zusätzlichen Motorradführerschein möglich.

Neuerung : Motorradfahren mit Auto-Führerschein

Wer einen Auto-Führerschein hat, soll künftig leichte Motorräder – 125er genannt – auch ohne zusätzlichen Motorradführerschein fahren dürfen. Die Fahrer müssen aber mindestens 25 Jahre alt sein, seit fünf Jahren einen Führerschein der Klasse B haben und eine „Fahrerschulung“ mit mindestens fünf 90-minütigen Fahrstunden absolvieren, heißt es in einem Verordnungsentwurf des Bundesverkehrsministeriums.