Kuba: 26 Tote in psychiatrischer Klinik

Kuba: 26 Tote in psychiatrischer Klinik

Kuba: 26 Tote in psychiatrischer KlinikHavanna. In der zentralen psychiatrischen Klinik der kubanischen Hauptstadt Havanna sind innerhalb weniger Tage 26 Patienten gestorben. Den ersten offiziellen Angaben vom Freitag zufolge soll eine Kältewelle für die Serie von Todesfällen verantwortlich sein. Die Behörden leiteten eine Untersuchung ein

Kuba: 26 Tote in psychiatrischer KlinikHavanna. In der zentralen psychiatrischen Klinik der kubanischen Hauptstadt Havanna sind innerhalb weniger Tage 26 Patienten gestorben. Den ersten offiziellen Angaben vom Freitag zufolge soll eine Kältewelle für die Serie von Todesfällen verantwortlich sein. Die Behörden leiteten eine Untersuchung ein. Der Chef der Menschenrechtskommission, Elizardo Sanchez, sagte, die Temperaturen seien auf bis zu vier Grad gesunken.afpBankräuber mit drei Schüssen gestopptRüsselsheim/Darmstadt. Mit drei Schüssen hat die Polizei am Freitag in der Rüsselsheimer Innenstadt einen Bankräuber auf der Flucht gestoppt. Der 39-Jährige wurde am Bein und an der Schulter verletzt, teilte die Polizei mit. Lebensgefahr bestehe nicht. Er hatte die Beamten mit einer Schusswaffe bedroht. Bei seiner Festnahme hatte der Täter die Beute von mehreren tausend Euro bei sich. dpaHacker projizieren Porno auf ReklametafelnMoskau. Hackern ist es gelungen, auf zwei riesige Reklamebildschirme am Rande des Moskauer Schnellstraßenrings einen Porno-Clip zu projizieren. Wie russische Nachrichtenagenturen am Freitag berichteten, hatte die ungewöhnliche Video-Berieselung zur Folge, dass sich vor den Bildschirmen Staus bildeten. Augenzeugen berichteten, der Porno-Streifen sei rund 20 Minuten gelaufen, viele Autofahrer hätten sich vor Verwunderung die Augen gerieben. afp

Mehr von Saarbrücker Zeitung