1. Nachrichten
  2. Panorama

Kreuzfahrtriese nach Brand vor Küste Mexikos in Seenot

Kreuzfahrtriese nach Brand vor Küste Mexikos in Seenot

Mexiko-Stadt/San Diego. Ein Kreuzfahrtschiff mit 4466 Menschen an Bord ist nach einem Brand im Maschinenraum vor der Küste Mexikos in Seenot geraten. Wie die Reederei Carnival Cruise Lines am Montagabend (Ortszeit) mitteilte, trieb das 113 000 Tonnen schwere Riesenschiff "Carnival Splendor" antriebslos rund 150 Seemeilen südlich von San Diego vor der mexikanischen Küste

Mexiko-Stadt/San Diego. Ein Kreuzfahrtschiff mit 4466 Menschen an Bord ist nach einem Brand im Maschinenraum vor der Küste Mexikos in Seenot geraten. Wie die Reederei Carnival Cruise Lines am Montagabend (Ortszeit) mitteilte, trieb das 113 000 Tonnen schwere Riesenschiff "Carnival Splendor" antriebslos rund 150 Seemeilen südlich von San Diego vor der mexikanischen Küste. Es habe keine Verletzten gegeben, hieß es auf der Carnival-Webseite. Allerdings wurde von Panikattacken bei einzelnen Passagieren berichtet. Bereits den zweiten Tag gebe es an Bord keinen Strom und die 3299 Gäste bekämen lediglich kaltes Essen. "Wir wissen, dass dies eine extrem schwierige Lage für die Gäste ist", sagte der Vorstandsvorsitzende der Carnival Cruise Lines, Gerry Cahill. An Bord seien allerdings keine Deutschen.dpa