1. Nachrichten
  2. Panorama

Krankenkassen beginnen mit Werbeaktion für Organspende

Krankenkassen beginnen mit Werbeaktion für Organspende

Berlin. In der kommenden Woche startet die gesetzlich vorgegebene Werbeaktion der Krankenkassen für die Organspende. Erste Kassen beginnen dann mit dem massenhaften Versand von Informationsmaterial und Spendeausweisen. Am Donnerstag tritt die im Mai beschlossene Organspendereform in Kraft. Die Kassen haben ein Jahr Zeit, ihren Versicherten ab 16 Jahren das Material zuzuschicken

Berlin. In der kommenden Woche startet die gesetzlich vorgegebene Werbeaktion der Krankenkassen für die Organspende. Erste Kassen beginnen dann mit dem massenhaften Versand von Informationsmaterial und Spendeausweisen. Am Donnerstag tritt die im Mai beschlossene Organspendereform in Kraft. Die Kassen haben ein Jahr Zeit, ihren Versicherten ab 16 Jahren das Material zuzuschicken.Bei der AOK beginnt nun nach ersten Online-Informationen die schriftliche Information der Versicherten, wie ein Sprecher am Freitag der Nachrichtenagentur dpa sagte. "Der Start erfolgt zunächst in einigen Regionen." Der Großteil der Versendung finde im kommenden Jahr statt. Auch bei der größten Kasse, der Barmer GEK, finde die laufende Kampagne Anfang des Jahres ihren Höhepunkt, teilte ein Sprecher mit. Das Ziel sei es zunächst, die Versicherten zu informieren, teilte die Techniker Krankenkasse mit. Die Versicherten könnten die Ausweise in Scheckkartenformat auch unausgefüllt lassen oder einer Organentnahme nach dem Tod widersprechen. dpa