1. Nachrichten
  2. Panorama

Kontroverse um neue Zwillingstrennung in Singapur

Kontroverse um neue Zwillingstrennung in Singapur

Singapur. In Singapur ist ein Streit entbrannt, ob die fünfjährigen siamesischen Zwillinge Vani und Veena getrennt werden sollen, die am Kopf zusammen gewachsen sind. Der Singapurer Neurochirurg Keith Goh ist zu der riskanten Operation bereit

Singapur. In Singapur ist ein Streit entbrannt, ob die fünfjährigen siamesischen Zwillinge Vani und Veena getrennt werden sollen, die am Kopf zusammen gewachsen sind. Der Singapurer Neurochirurg Keith Goh ist zu der riskanten Operation bereit. Der Singapurer Gesundheitsminister Khaw Boon Wan sieht dies aber nach zwei spektakulären Trennungsoperationen mit tragischem Ausgang kritisch: "Manchmal ist es besser nicht zu operieren. Die Wege der Natur zu ändern, kann mehr Leid als Lösung bringen", sagt er. Eine Operation ist riskant. "Das Risiko ist eine Hirnblutung, die tödlich sein kann", sagt Chirurg Goh (47). "Ich schätze ihre Überlebenschancen aber auf über 50 Prozent." dpa