Kommissionschef gegen staatliche Kontrolle von Organspenden

Kommissionschef gegen staatliche Kontrolle von Organspenden

Stuttgart. Der Vorsitzende der Ständigen Kommission Organtransplantation bei der Bundesärztekammer (BÄK), Hans Lilie, hat eine staatlichen Kontrollbehörde für Transplantationszentren abgelehnt. Die Landesbehörden hätten weder das Personal noch die Sachkunde für solche Überpüfungen, sagte Lilie den "Stuttgarter Nachrichten" vom Freitag

Stuttgart. Der Vorsitzende der Ständigen Kommission Organtransplantation bei der Bundesärztekammer (BÄK), Hans Lilie, hat eine staatlichen Kontrollbehörde für Transplantationszentren abgelehnt. Die Landesbehörden hätten weder das Personal noch die Sachkunde für solche Überpüfungen, sagte Lilie den "Stuttgarter Nachrichten" vom Freitag. Letztlich sei das Expertenwissen entscheidend und nicht, unter welchem Dach geprüft werde. Lilie forderte die Transplantationskliniken zu eigenständigen Untersuchungen darüber auf, ob die Organtransplantationen korrekt abgewickelt wurden. "Die Kliniken wissen, dass wir kommen", sagte er.Jeder, "der noch Schmutz am Stecken hat", müsse ein Interesse daran haben, von sich aus intensiv zu prüfen. Die Kommission hatte an den Unikliniken Göttingen, Regensburg und am Leipziger Transplantationszentrum Manipulationen bei Organtransplantationen aufgedeckt. afp