1. Nachrichten
  2. Panorama

Kita-Ermittlungen wegen Missbrauch in Mainz eingestellt

Kita-Ermittlungen wegen Missbrauch in Mainz eingestellt

Die Vorwürfe waren schrecklich: Kinder einer Kita in Mainz sollen gezwungen worden sein, sich auszuziehen. Auch seien ihnen Gegenstände in den Po eingeführt worden. Nun steht fest: Es gibt keinen Beweis dafür.

Zur Einstellung der Ermittlungen erklärte die Staatsanwaltschaft , wahrscheinlich beruhten die Vorwürfe "auf unbewusst suggestiv beeinflussten Befragungen durch die Eltern".