1. Nachrichten
  2. Panorama

Kassandra möglicherweise mit ihrem Peiniger gesehen

Kassandra möglicherweise mit ihrem Peiniger gesehen

Velbert. Im Fall der in einen Gully-Schacht geworfenen Kassandra hat ein Zeuge das Mädchen in Velbert bei Essen möglicherweise mit ihrem Peiniger gesehen. Die Neunjährige war vor gut zwei Wochen lebensgefährlich verletzt von einem Spürhund in dem Schacht entdeckt und gerettet worden

Velbert. Im Fall der in einen Gully-Schacht geworfenen Kassandra hat ein Zeuge das Mädchen in Velbert bei Essen möglicherweise mit ihrem Peiniger gesehen. Die Neunjährige war vor gut zwei Wochen lebensgefährlich verletzt von einem Spürhund in dem Schacht entdeckt und gerettet worden. Der Zeuge habe ein Mädchen, auf das die Beschreibung Kassandras passt, kurz nach ihrem Verschwinden aus einem Spieltreff einen knappen Kilometer entfernt gesehen, berichtete gestern die Polizei. Das Kind sei in Begleitung eines 30 bis 40 Jahre alten Mannes mit sportlicher Statur gewesen. Der Mann habe eine Baseballkappe, eine blaue Jeans und ein rotes T-Shirt getragen. Für ein Phantombild reiche die Beschreibung des Zeugen aber nicht aus. Die Polizei sucht nun mit Handzetteln nach möglichen weiteren Zeugen. Kassandra sei auf dem Weg der Besserung, aber nach Angaben der Ärzte weiterhin nicht vernehmungsfähig. dpa