1. Nachrichten
  2. Panorama

Kassandra liegt weiter im Koma

Kassandra liegt weiter im Koma

Velbert/Mettmann. Im Fall der misshandelten neunjährigen Kassandra aus Velbert rätselt die Polizei weiterhin über die Hintergründe der Tat. Man ermittele in alle Richtungen, habe aber bislang noch keine konkrete Spur, sagte ein Polizeisprecher gestern. Die Mordkommission sei auf mehr als 20 Mann aufgestockt worden, um die vielen Hinweise aus der Bevölkerung bearbeiten zu können

Velbert/Mettmann. Im Fall der misshandelten neunjährigen Kassandra aus Velbert rätselt die Polizei weiterhin über die Hintergründe der Tat. Man ermittele in alle Richtungen, habe aber bislang noch keine konkrete Spur, sagte ein Polizeisprecher gestern. Die Mordkommission sei auf mehr als 20 Mann aufgestockt worden, um die vielen Hinweise aus der Bevölkerung bearbeiten zu können. Das Mädchen liege nach wie vor im künstlichen Koma. Die als vermisst gemeldete Neunjährige war in der Nacht zum Dienstag mit lebensgefährlichen Verletzungen in einem abgelegenen Kanalschacht gefunden worden. Die Staatsanwaltschaft Wuppertal ermittelt wegen versuchter Tötung. ddp