Karotte bringt verlorenen Ehering nach 16 Jahren wieder ans Licht

Karotte bringt verlorenen Ehering nach 16 Jahren wieder ans Licht

Stockholm. Eine Karotte in ihrem Garten hat einer Schwedin ihren vor 16 Jahren verlorenen Ehering wiedergebracht. Lena Paahlsson habe den Weißgoldring seit 1995 vermisst, als sie ihn in ihrer Küche zum Backen abgelegt habe, beichtete die Zeitung "Dagens Nyheter" am Samstag

Stockholm. Eine Karotte in ihrem Garten hat einer Schwedin ihren vor 16 Jahren verlorenen Ehering wiedergebracht. Lena Paahlsson habe den Weißgoldring seit 1995 vermisst, als sie ihn in ihrer Küche zum Backen abgelegt habe, beichtete die Zeitung "Dagens Nyheter" am Samstag. Im vergangenen Oktober erlebte Paahlsson dann eine Riesenüberraschung: Beim Ernten von Gemüse im Garten fand sie den Ring auf einer Karotte steckend.Die Familie glaubt, dass der Ring 1995 versehentlich zwischen Kartoffelabfälle geraten war, die dann auf dem Misthaufen landeten oder als Futter für die Schafe dienten. Denn sowohl Kompost als auch Schafdung wird von der Familie zur Düngung des Gemüsegartens verwendet. afp

Mehr von Saarbrücker Zeitung