1. Nachrichten
  2. Panorama

Kampusch verliert Prozess um Buch über eigene Entführung

Kampusch verliert Prozess um Buch über eigene Entführung

Das Buch "Der Entführungsfall Natascha Kampusch - Die ganze beschämende Wahrheit" von Peter Reichard bleibt erlaubt. Die Österreicherin, die acht Jahre in der Gewalt eines Kidnappers war, hatte eine einstweilige Verfügung gegen das Werk beantragt, die das Landgericht Köln gestern zurückwies.

In dem Buch beschreibt der Autor Videos, die Kampusch mit ihrem Entführer zeigen. Die Richter argumentierten, Kampusch habe in ihrer Biographie ähnliche Szenen beschrieben.