1. Nachrichten
  2. Panorama

Kalifornien kämpft nach Unwetter gegen Schlamm

Kalifornien kämpft nach Unwetter gegen Schlamm

Los Angeles. Nach dem gewaltigen Unwetter mit Regenfluten und Schlammlawinen ist in Kalifornien über Weihnachten kräftig aufgeräumt worden. Vor allem im Osten von Los Angeles habe eine Sturmfront vor den Feiertagen massive Schäden angerichtet, berichteten US-Medien

Los Angeles. Nach dem gewaltigen Unwetter mit Regenfluten und Schlammlawinen ist in Kalifornien über Weihnachten kräftig aufgeräumt worden. Vor allem im Osten von Los Angeles habe eine Sturmfront vor den Feiertagen massive Schäden angerichtet, berichteten US-Medien. Hunderte Einwohner im Süden des US-Staates konnten das Weihnachtsfest nicht zu Hause verbringen, weil ihre Häuser völlig verdreckt oder sogar von Sturm- und Erdrutschschäden dauerhaft unbewohnbar geworden sind.An zahlreichen Orten kämpften die Helfer gegen Schlammberge an, die sich an den Vortagen aufgetürmt hatten. Der Bundesstaat rief für weitere Bezirke den Notstand aus, damit finanzielle Hilfe für die Betroffenen schneller fließen kann. Zudem sperrten die Behörden viele Strände. Nach ersten Schätzungen reicht die Schadenshöhe an einen dreistelligen Millionenbetrag heran. dpa