1. Nachrichten
  2. Panorama

Jan Hofer ist bei „Let’s Dance“ wieder eine Runde weiter

Ex-„Tagesschau“-Star : Jan Hofer ist bei „Let’s Dance“ wieder eine Runde weiter

Das Hoffen und Bangen während der RTL-Show „Let’s Dance“ am Freitagabend hat sich gelohnt. Der ehemalige Tagesschau-Sprecher Jan Hofer hat gemeinsam mit seiner Tanzpartnerin Christina Luft die nächste Runde erreicht.

Was wäre ein Künstler ohne sein Publikum? Obwohl Ex-„Mr. Tagesschau“ Jan Hofer (68) und seine Tanzpartnerin Christina Luft (29) erneut nur zehn Punkte von der Jury erhielten und sich mit dem Model Kim Riekenberg (26) und Pasha Zvychaynyy (29) den letzten Platz teilten, wählten die TV-Zuschauer sie ein weiteres Mal in die nächste Show von „Let’s Dance“.

Die Beiden tanzten eine Rumba zu dem Klassiker „Always on my mind“ von Elvis Presley. Im Training zeichne sich Hofer, dessen berufliche Anfänge im Saarland liegen und der bis heute freundschaftliche Kontakte in der Region pflegt, durch Ehrgeiz aus, betonte seine Trainerin Christina Luft. Dennoch müsse er sich etwas eleganter bewegen. „Nach mehr als 35 Jahren ist es schwierig, nicht nur als Nachrichtensprecher gesehen zu werden“, räumte Jan Hofer ein. Doch gerade deswegen bereite ihm die Teilnahme bei „Let’s dance“ große Freude.

Ebenso sah dies die Germanistin, Soziologin, Key Note Speakerin und Journalistin Auma Obama (60), die einen Teil ihres Studiums im Saarland verbrachte: „Man kann Menschen in Ketten legen, aber das Singen und Tanzen kann man ihnen nicht verbieten.“ Gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Andrzej Cibis (33) führte sie eine Salsa zu dem Song „Quimbara“ von Celia Cruz“ auf und landete unter den besten Kandidaten des Abends.

Die Show verlassen mussten hingegen das Model Kim Riekenberg und ihr Profitänzer Pasha Zvychaynyy. Für ihren Cha Cha Cha zu „Head, shoulders, knees and toes“ erhielten sie die wenigsten Anrufe.