Hubschrauber stürzt in Gletscherspalte – Sieben Tote

Wellington · Sieben Menschen sind am Wochenende beim Absturz eines Hubschraubers in einer beliebten Touristenregion Neuseelands ums Leben gekommen. Erst gestern sei es gelungen, die ersten der Opfer aus einer Gletscherspalte zu holen, berichtete die Polizei . Wegen starker Winde und schlechter Sicht musste die Bergung am Fox-Gletscher zeitweise unterbrochen werden.

"Wir mussten unsere Leute vom Eis holen", sagte ein Polizeisprecher. Bei den Opfern handelt es sich um zwei Australier und vier Briten sowie den einheimischen Piloten. Sie waren am Samstag zu einem Rundflug über die Gletscher am Mount Cook gestartet. Zur Ursache machte die Polizei zunächst keine Angaben. Das Wetter war aber zum Zeitpunkt des Unglücks schlecht, die Wolken hingen nach Angaben des Wetterdienstes tief.