Unterlassene Hilfeleistung: Hilflosen Rentner ignoriert – Passanten müssen vor Gericht

Unterlassene Hilfeleistung : Hilflosen Rentner ignoriert – Passanten müssen vor Gericht

(dpa) Vier Passanten, die in einer Essener Bankfiliale einen hilflosen Rentner ignoriert haben sollen, müssen sich wegen unterlassener Hilfeleistung vor Gericht verantworten. Eine entsprechende Anklage der Staatsanwaltschaft sei zur Verhandlung zugelassen worden, sagte ein Sprecher des Amtsgerichts Essen-Borbeck.

Im Falle einer Verurteilung drohen den Beschuldigten Geld- und Freiheitsstrafen. Der 83-Jährige hatte vorigen Oktober das Bewusstsein nicht wiedererlangt und war einige Tage später gestorben. Die vier Angeklagten im Alter von 39 bis 62 Jahren sollen in der Filiale ihren Bankgeschäften nachgegangen sein, anstatt sich um den Rentner zu kümmern, der hilflos am Boden lag. Erst ein fünfter Kunde wählte den Notruf. 

Mehr von Saarbrücker Zeitung