Heinz Hoenig Schauspieler (72) kämpft um sein Leben – Managerin gibt keine Entwarnung

Heinz Hoenigs Gesundheitszustand bleibt besorgniserregend. Eine dringend notwendige Operation an der Aorta muss weiterhin verschoben werden, da der Schauspieler aktuell zu schwach für den Eingriff ist.

Heinz Hoenig ist weiter zu schwach für die lebenswichtige OP. (Archivbild)

Heinz Hoenig ist weiter zu schwach für die lebenswichtige OP. (Archivbild)

Foto: IMAGO/Gartner

Update vom 23. Juli: Die Fans von Heinz Hoenig (72) bangen weiter: Der beliebte Schauspieler kämpft weiterhin um sein Leben. Seit dem 30. April liegt Hoenig im Krankenhaus. Er musste sich bereits einer Operation an der Speiseröhre unterziehen und bekam einen Stent am Herzen eingesetzt. Eine lebenswichtige Operation an der Hauptschlagader steht aber noch aus.

Sein Management teilte der Deutschen Presseagentur mit, dass Hoenig weiterhin Unterstützung benötigt, um sich wieder bewegen zu können. Aktuell ist er noch zu schwach für die lebenswichtige Operation an der Aorta.

Widersprüchliche Aussagen sorgen zuletzt für Unruhe. Hoenigs Ehefrau Annika Kärsten-Hoenig hatte einen geplanten Besuch im Studio von „stern TV am Sonntag“ abgesagt und stattdessen per Videoschaltung vom besorgniserregenden Zustand ihres Mannes berichtet.

„Die Atmung steht im Moment im Fokus. Er muss von der künstlichen Beatmung entwöhnt werden, das ist nicht einfach“, schilderte die 39-Jährige. Sie sprach von einem ständigen „auf und ab“, betonte jedoch, dass Hoenig jeden Tag kämpft.

Heinz Hoenig: Seine Karriere von 1998 bis heute​ in Bildern​
34 Bilder

Die Karriere des Heinz Hoenig in Bildern – von 1998 bis heute

34 Bilder
Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb/Jörg_Carstensen

Nach Rückschlägen im Krankenhaus – Heinz Hoenig kämpft weiter um seine Gesundheit

Update vom 16. Juni: Heinz Hoenig erholt sich nur langsam von seiner schweren Speiseröhren-Operation im Mai. Trotz anfänglicher Fortschritte musste er erneut ins künstliche Koma versetzt werden. Seine Managerin, Birgit Fischer-Höper, gab gegenüber RTL jetzt ein Gesundheitsupdate: Hoenig ist wieder bei vollem Bewusstsein, muss aber weiterhin künstlich beatmet werden und liegt auf der Intensivstation.

Die geplante zweite Operation an der Aorta muss verschoben werden, bis sich Hoenig stabilisiert hat. „Es ist unverändert. Er muss warten, bis er stabiler ist“, sagte seine Managerin. Der 72-Jährige befindet sich seit dem 30. April in einer Berliner Klinik, nachdem ihm zunächst ein Stent am Herzen gesetzt wurde. Die nächste Herausforderung ist der Austausch der Aorta. Für seine Familie und Fans bleibt das Bangen um Hoenig weiterhin bestehen.

Heinz Hoenig: Rückschläge im Krankenhaus – neue Hiobsbotschaften aus der Klinik

Update vom 14. Juni: Heinz Hoenig kämpft weiterhin um seine Gesundheit im Krankenhaus.Wie der TV-Sender RTL berichtet, wurden nach anfänglichen Fortschritten, bei denen Hoenig sogar kurzzeitig aufstehen konnte, weitere Rückschläge verzeichnet, die ihn erneut ins künstliche Koma zwangen. Derzeit ist er wach und wird intensivmedizinisch betreut, was seine Bewegungsfreiheit stark einschränkt. Die geplante Operation an der Aorta musste aufgrund seines Gesundheitszustands verschoben werden.

Seit Ende April liegt der Schauspieler in einer Berliner Klinik, wo er zuvor einen Stent am Herzen und eine OP an der Speiseröhre über sich ergehen lassen musste.

Heinz Hoenig im Koma – Bangen vor lebensrettender Herz-OP

Erstmeldung vom 3. Mai: Der deutsche Schauspieler Heinz Hoenig sorgte dieses Jahr für Aufsehen, als er als erster Kandidat für „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Dschungelcamp bekannt gegeben wurde. Doch sein Aufenthalt im Camp war von gesundheitlichen Problemen überschattet, was dazu führte, dass der 72-Jährige am 30. Januar vom Ärzteteam aus der Sendung genommen wurde.

Wie der TV-Sender RTL berichtet, wurde Hoenig am Abend des 30. April per Helikopter in eine Berliner Klinik gebracht. Jetzt liegt er im Koma.

Heinz Hoenig benötigt dringende Herzoperation

RTL erhielt aus nahen Kreisen des Schauspielers Heinz Hoenig die Information, dass er nach seiner Ankunft in der Klinik sofort einer Notoperation am Herzen unterzogen wurde. Sein Zustand wird als äußerst kritisch beschrieben. Nun sei eine weitere OP nötig.

Das Management von Heinz Hoenig hat gegenüber RTL bestätigt, dass der Schauspieler derzeit auf der Intensivstation einer Klinik liegt und dringend auf eine lebensrettende Herzoperation wartet. Diese Operation ist voraussichtlich für den 3. Mai geplant.

Heinz Hoenigs Leben: Höhen des Ruhms, persönliche Tiefen und ein Neuanfang

Hoenig wurde am 24. September 1951 in Landsberg am Lech geboren und verbrachte seine Kindheit in Bad Harzburg. Seine Karriere begann unkonventionell nach einer Schlosserlehre und verschiedenen Jobs, bevor er in den 70er-Jahren in den USA die Kunst des Schauspielens erlernte. Er erlangte internationale Bekanntheit durch seine Rolle als Funkmaat Hinrich in „Das Boot“ (1981) und arbeitete eng mit Regisseur Dieter Wedel zusammen, wobei er mehrere Auszeichnungen erhielt. Zuletzt war er in TV-Produktionen wie „Großstadtrevier“ (2021) und „Verbotene Liebe – The next Generation“ (2020) zu sehen.

Privat durchlebte Hoenig Höhen und Tiefen, insbesondere den Verlust seiner ersten Ehefrau Simone Hoenig-Zimmerli im Jahr 2012. Sie starb überraschend an Herzversagen, während Hoenig am Set von „Das Traumschiff“ in Puerto Rico drehte. Nach diesem tragischen Ereignis fand Hoenig erneut Liebe und heiratete Annika Kärsten im Jahr 2019. Sie haben zwei gemeinsame Kinder und führen eine Patchworkfamilie.