Hautkrebs nimmt im Saarland am stärksten zu

Gesundheit : Hautkrebs nimmt im Saarland am stärksten zu

Kleinste Flächenland führt Bundesstatistik an und liegt weit über dem Durchschnitt.

Nirgendwo in Deutschland ist die Zahl der Menschen, die an dem gefährlichen „schwarzen Hautkrebs“ erkranken, so stark gestiegen wie im Saarland. Wie die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) mitteilte, beträgt der Zuwachs hierzulande 138 Prozent, gefolgt von Sachsen mit 133 Prozent. Den niedrigsten Anstieg verzeichnet Mecklenburg-Vorpommern mit 61 Prozent. Zwischen 2007 und 2017 nahm demnach die Zahl der Menschen mit schwarzem Hautkrebs in Deutschland um 87 Prozent zu.