Hamburg: Bankräuber hält sein letztes Wort stundenlang

Hamburg : Bankräuber hält sein letztes Wort stundenlang

(dpa) Ein wegen versuchten Mordes angeklagter Bankräuber macht von seinem Recht auf ein letztes Wort regen Gebrauch: Über Stunden schimpfte er am Montag vor dem Landgericht Hamburg über die Unfähigkeit der Ermittler, lobte sich selbst und kritisierte die Vorsitzende Richterin.

Der 71-Jährige hatte schon beim vorigen Termin stundenlang geredet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung