Haftstrafen für Mord an Friedhofsbesucher

Haftstrafen für Mord an Friedhofsbesucher

Haftstrafen für Mord an Friedhofsbesucher Mönchengladbach. Als Mörder eines zufällig ausgewählten Friedhofsbesuchers sind vier Jugendliche gestern verurteilt worden. Das Landgericht in Mönchengladbach schickte drei 15 und 16 Jahre alte Jungen und Mädchen für sechseinhalb bis neun Jahre hinter Gitter. Eine 16-Jährige muss in die Psychiatrie

Haftstrafen für Mord an FriedhofsbesucherMönchengladbach. Als Mörder eines zufällig ausgewählten Friedhofsbesuchers sind vier Jugendliche gestern verurteilt worden. Das Landgericht in Mönchengladbach schickte drei 15 und 16 Jahre alte Jungen und Mädchen für sechseinhalb bis neun Jahre hinter Gitter. Eine 16-Jährige muss in die Psychiatrie. Die vier hatten in Hückelhoven einen 54-Jährigen erstochen, um sein Auto zu rauben und in Spanien "ein neues Leben zu beginnen". dpaKirchenbesucher durch Kohlenmonoxid vergiftetParis. In einer Kirche bei Lille in Nordfrankreich haben 16 Kinder und 49 Erwachsene während eines Konzertes eine Gasvergiftung erlitten. Sie atmeten giftiges Kohlenmonoxid ein, das von der Gasheizung in dem Gotteshaus freigesetzt wurde, sagte eine Behördensprecherin. Die Betroffenen kamen ins Krankenhaus. dpaReisebus reif für die AbwrackprämieEsslingen. Reif für die Abwrackprämie: Die Polizei in Esslingen hat einen kroatischen Reisebus aus dem Verkehr gezogen, dessen Zustand sie gestern als "völlig desolat" beschrieben hat. An dem Fahrzeug, das im Linienverkehr nach Dubrovnik unterwegs war, zeigten die Bremsen praktisch null Wirkung. Der Rahmen war durchgerostet, die Lenkung defekt, und die Reifen hatten kein Profil. dpa Hauskäufer findet 305 000 MarkDüsseldorf. Hinter dem Kachelofen seines gerade gekauften Hauses hat ein Mann in Düsseldorf 305 000 Mark entdeckt - und das Geld im Fundbüro abgegeben. Die in Papier eingewickelten Geldscheine im Wert von 156 000 Euro seien dem Mann bei der Renovierung in die Hände gefallen, so das Ordnungsamt. dpa