1. Nachrichten
  2. Panorama

Haftstrafe: 74-Jährige vergrub tote Freundin und kassierte Rente

Haftstrafe: 74-Jährige vergrub tote Freundin und kassierte Rente

Eine 74-Jährige soll ihre tote Freundin im Garten vergraben und jahrelang deren Rente kassiert haben, nun ist sie zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Das Amtsgericht Alsfeld sprach die Frau aus Grebenhain im Vogelsbergkreis gestern des gewerbsmäßigen Betrugs schuldig.

Die Angeklagte hatte vor Gericht gestanden, ihre Freundin, die sie zuvor jahrelang gepflegt hatte, vergraben zu haben, um weiterhin Pflegegeld und Rente zu kassieren. Die Zahlungen waren fast zehn Jahre lang bei ihr eingegangen, insgesamt rund 135 000 Euro.