1. Nachrichten
  2. Panorama

Giscard dementiert Liaison mit Prinzessin Diana

Giscard dementiert Liaison mit Prinzessin Diana

Paris. Der ehemalige französische Präsident Valéry Giscard d'Estaing (Foto: dpa) hatte nach eigener Aussage keine Affäre mit der britischen Prinzessin Diana. "Wir wollen mal nicht übertreiben: Ich kannte sie ein wenig, wir hatten ein vertrauensvolles Verhältnis", sagte er nach Gerüchten über eine Liaison, die er selbst mit der Veröffentlichung eines Romans gestreut hatte

Paris. Der ehemalige französische Präsident Valéry Giscard d'Estaing (Foto: dpa) hatte nach eigener Aussage keine Affäre mit der britischen Prinzessin Diana. "Wir wollen mal nicht übertreiben: Ich kannte sie ein wenig, wir hatten ein vertrauensvolles Verhältnis", sagte er nach Gerüchten über eine Liaison, die er selbst mit der Veröffentlichung eines Romans gestreut hatte. "Ich wollte ihr damit eine Ehre erweisen", sagte er der Zeitschrift "Le Point". Er habe Diana versprochen, ein Buch über eine Liebesgeschichte zwischen Vertretern großer Nationen zu schreiben.

Der 83-Jährige veröffentlicht am 1. Oktober seinen Roman "Die Prinzessin und der Präsident". "Ich habe die Fakten erfunden, aber die Orte und Szenen so genau wie möglich beschrieben", sagte Giscard d'Estaing. dpa