1. Nachrichten
  2. Panorama

Gerichtliche Prüfung im Fall Dutroux zieht sich hin

Gerichtliche Prüfung im Fall Dutroux zieht sich hin

Der belgische Sexualstraftäter Marc Dutroux beschäftigt weiter die Justiz: Gestern sollte ein Brüsseler Gericht über einen Antrag auf vorzeitige Freilassung beraten, befasste sich dann aber nur mit Verfahrensfragen. Zuvor habe Dutrouxs Anwalt mitgeteilt, dass die Unterlagen noch unvollständig seien, erklärte Gerichtspräsident Luc Hennard.

Die Anhörung war im Juni bereits wegen fehlender Unterlagen auf Verlangen der Verteidiger vertagt worden. Dutroux war 2004 zu lebenslanger Haft verurteilt worden, weil er sechs Mädchen und junge Frauen entführt, gefoltert und vergewaltigt hatte. Vier von ihnen starben.