Gericht: Polizei darf Bewerber mit Löwen-Tattoo nicht ablehnen.

Arbeitsrecht : Polizei darf Bewerber mit Tattoo nicht ablehnen

Bewerber für die Polizei dürfen einer Gerichtsentscheidung zufolge nicht im Vorhinein allein wegen einer auffälligen Tätowierung abgelehnt werden. Das Land Nordrhein-Westfalen habe die Einstellung des Klägers zu Unrecht wegen eines handtellergroßen Löwenkopf-Tattoos auf dem linken Unterarm des Mannes versagt, erklärte das Oberverwaltungsgericht Münster gestern.

Mehr von Saarbrücker Zeitung