Sommer-Dschungelcamp 2024 Familien-Zoff bei Georgina Fleur – „Wer sein Kind versteckt, hat Probleme“

Georgina Fleur im Dschungelcamp 2024: Familienstreit eskaliert. Erfahren Sie persönliches über die Kandidatin – welche Vorwürfe ihre Mutter erhebt und warum es im Camp gekracht haben soll.

Georgina Fleur wirft ihrer Mutter Erpressung vor.

Georgina Fleur wirft ihrer Mutter Erpressung vor.

Foto: imago images/Future Image/Christoph Hardt via www.imago-images.de

Reality-Sternchen Georgina Fleur hat bereits für einige Aufregung im deutschen Fernsehen gesorgt und erntet auch auf Social Media regelmäßig Kritik. Dieses Jahr tritt sie in der Dschungelcamp-Jubiläumsausgabe erneut an und stellt sich den Prüfungen des Moderatorenduos Sonja Zietlow und Jan Köppen.

  • Name: Fleur Georgina Barbara Julia Charlotte Dorothea Bülowius
  • Geburtsdatum: 2. April 1990
  • Geburtsort: Heidelberg
  • Beruf: Influencerin
  • Wohnort: Dubai
  • Instagram: @georginafleur.tv

Georgina Fleur bezeichnet sich selbst als „TV-Star“. Mittlerweile ist sie Mutter einer Tochter und lebt in Dubai, wo sie hauptsächlich als Influencerin arbeitet. Alles über ihre Beziehung und die Herkunft ihres Vermögens erfahrt ihr in unserem Porträt.

Georgina Fleur: Woher kennt man sie?

Georgina Fleur hatte ihre ersten Fernsehauftritte in den „taff“-Kurzserien „Teenie Törn“ und „Arme reiche Mädchen“ auf ProSieben. Ihren Durchbruch schaffte sie 2012 in der zweiten Staffel von „Der Bachelor“, wo sie sich den fünften Platz mit zwei weiteren Kandidatinnen teilte und bereits für Drama sorgte, indem sie sich im TV mit anderen Kandidatinnen anlegte. Im folgenden Jahr stellte sie im Dschungelcamp einen Rekord auf, als sie siebenmal in Folge in die Dschungelprüfung gewählt wurde.

Diese Promis sind beim Sommer-Dschungelcamp 2024 dabei
14 Bilder

Sommer-Dschungelcamp: Diese Promis werden heiß gehandelt

14 Bilder
Foto: IMAGO/APress International/IMAGO

Es folgten zahlreiche Talkshows, das „große Sat.1 Promi-Boxen“ und „Promi Big Brother“. Kürzlich nahm sie an „The 50“ teil und schied in der ersten Runde aus. Mit ihrer direkten Art sorgt sie regelmäßig für Schlagzeilen, denn das It-Girl nimmt kein Blatt vor den Mund und provoziert immer wieder Konflikte.

Woher stammt ihr Vermögen?

Es wird gemunkelt, dass das Vermögen des Reality-TV-Stars auf reiche Eltern zurückzuführen ist. Im Fernsehen und in sozialen Medien zeigt sich Georgina häufig mit Luxusmarken und einem extravaganten Lebensstil. Im „Sommerhaus der Stars“ soll sie laut „Bild“-Informationen eine Gage von 70 000 Euro erhalten haben.

Georgina gibt an, ihren Lebensstil hauptsächlich durch Instagram- und Werbebeiträge zu finanzieren. Im Spätsommer können die Zuschauer sie erneut im Dschungelcamp sehen. Wie hoch ihre Gage dort ist, bleibt bisher unbekannt.

Mit wem ist Georgina Fleur verheiratet?

Beim „Bachelor“ 2012 fand Georgina nicht ihr Liebesglück. Kurz darauf lernte sie einen angeblichen Millionär kennen, doch die Beziehung hielt nur wenige Wochen, da sich sein Vermögen als erlogen herausstellte. Seitdem sorgte vor allem ihre Beziehung mit Kubilay Özdemir für Schlagzeilen.

2020 nahm Georgina mit ihrem Verlobten Kubilay „Kubi“ Özdemir bei „Das Sommerhaus der Stars“ teil. Nach einem Streit mit Teilnehmer Andrej Mangold, bei dem Kubi ihm ins Gesicht spuckte, verließ das Paar die Show. Auf Instagram beleidigen sie sich regelmäßig und sorgen mit Stalking- und Gewaltvorwürfen für Aufruhr.

Im Jahr 2020 zogen Georgina Fleur und Kubilay Özdemir nach Dubai, trennten sich jedoch kurz darauf. Gerüchten zufolge musste Georgina 2021 für ihre Teilnahme an „Promis unter Palmen“ einen routinemäßigen Schwangerschaftstest machen, der positiv ausfiel. Im August 2021 brachte sie ihr erstes Kind zur Welt.

Georgina wird mit Fotos ihrer kleinen Tochter erpresst

Im April 2024 postete Georgina ein Bild mit ihrer Tochter auf Instagram. Das Gesicht des Kindes war zensiert, um ihre Identität zu schützen. Auch den Namen hat Georgina bisher nicht verraten. In einem Post informiert sie ihre Fans, dass immer wieder Profile auf Social Media auftauchen, auf denen ihre zweijährige Tochter unverpixelt zu sehen ist – und das „natürlich gegen meinen Willen“, schreibt sie.

Wie die Fotos und Videos ins Netz gelangten? „Leider wurde mein Vertrauen missbraucht“, erklärt Georgina. Ihr nahestehende Personen hätten die Fotos verbreitet, lässt sie ihre Follower wissen. RTL wird konkreter: Die Übeltäterin sei Georginas Mutter, Gerti Bülowius. Georgina habe ihr ein Strandfoto ihrer Tochter geschickt, auf dem die Zweijährige keine Kopfbedeckung getragen habe. „Und dann ging es los mit Attacken, ich wäre eine Rabenmutter, ich würde meine Tochter vernachlässigen“, sagt sie zu RTL.

Und es kommt noch schlimmer: Georgina behauptet, dass sie jetzt von ihrer Mutter erpresst werde. „Ich fühle mich hilflos und machtlos, da die Fotos, Videos und Unwahrheiten nur gegen Geld gelöscht werden“, teilt sie auf Instagram mit. Die Situation sei so belastend, dass sie nachts nicht schlafen könne. Ihre Follower bittet Georgina, die Fotos nicht zu verbreiten und die Profile zu melden.

Das sagt Mutter Gerti zur angeblichen Erpressung

Inzwischen hat sich Mutter Gerti zu den schwerwiegenden Anschuldigungen geäußert. Unverständnis zeigt sie im RTL-Interview darüber, dass Georgina ihre Tochter nicht öffentlich zeigen will. „Wer sein Kind versteckt, hat Probleme“, sagt sie RTL. Um die vermeintlich schlechten Bedingungen zu zeigen, in denen ihre Enkelin aufwachsen müsse, habe sie die Fotos und Videos ins Netz gestellt.

Auf die angebliche Erpressung angesprochen, antwortet Gerti: „Ja, ich bin finanziell von ihr abhängig – dafür war ich ja auch für sie da“. Im Interview habe Gerti Bülowius immer wieder betont, dass Georgina eine schlechte Mutter sei, so RTL.

Schwere Vorwürfe von Mutter Gerti: „Georgina ist keine gute Mutter“

Das Verhältnis zwischen Mutter und Tochter gilt schon seit Jahren als angespannt. Ihre Streitigkeiten wurden immer wieder in der Öffentlichkeit ausgetragen und reichten bis vor Gericht. Georgina beschuldigte ihre Mutter, sich an ihren Gagen zu bereichern. Anschließend sollen sich die beiden wieder versöhnt haben.

Dann äußerte Mutter Gerti Bülowius jedoch in einem Podcast: „Georgina ist keine gute Mutter“. Sie behauptet, dass Georginas Tochter „in ihrer Entwicklung ein halbes Jahr zurück“ sei. Das liege vor allem daran, dass sich Georgina nicht richtig um sie kümmere und ihr immer wieder „die blödesten Kinderfilme“ zeige.

Georgina und Elena: Zoff im Sommer-Dschungelcamp?

Georgina Fleur ist bekannt dafür, in TV-Formaten keinem Streit aus dem Weg zu gehen. Im RTL-Interview vor den Dreharbeiten des Sommer-Dschungelcamps betonte sie jedoch, „ruhig zu bleiben“ und ihr Zicken-Image ablegen zu wollen. Doch das scheint nicht ganz geklappt zu haben. Laut „TV-Movie“ soll sie sich in einem Instagram-Post über Mit-Camperin Elena Miras ausgelassen haben. Georgina wollte sich neutral verhalten, was ihr bei Elena Miras offenbar nicht gelungen sei. Dieser Post war zum Zeitpunkt der Recherche jedoch nicht auffindbar (Stand 17. Juni um 15 Uhr). Ob er existiert hatte oder nachträglich gelöscht wurde, ist somit unklar.

Mit Elena Miras soll sich Georgina Fleur im Sommer-Dschungelcamp gar nicht verstanden haben.

Mit Elena Miras soll sich Georgina Fleur im Sommer-Dschungelcamp gar nicht verstanden haben.

Foto: imago images/nicepix.world/via www.imago-images.de

Auch Elena Miras hat sich nach dem Ende der Dreharbeiten zum Sommer-Dschungelcamp geäußert. Auf Instagram soll sie laut „TV-Movie“ gesagt haben, dass sowohl Schlangen als auch Clowns mit ihr in Südafrika gewesen seien. Ob sie damit auch auf Georgina Fleur anspielt, bleibt offen. Auch dieser Post war nicht mehr vorhanden. Beide geraten regelmäßig mit anderen Kandidaten und Kandidatinnen aneinander, sodass ein Konflikt zwischen den beiden nicht unwahrscheinlich ist. Beef im Sommer-Dschungelcamp? Einige RTL-Zuschauer dürfte das sicherlich freuen.