1. Nachrichten
  2. Panorama

Fünf Festnahmen nach Pokerraub - Suche nach Hintermännern

Fünf Festnahmen nach Pokerraub - Suche nach Hintermännern

Berlin. Nach der Verhaftung des mutmaßlichen Drahtziehers beim Pokerraub sucht die Polizei nach weiteren Hintermännern. Im Fokus stehen nach Informationen aus Ermittlerkreisen jetzt zwei verfeindete arabische Familien. Der mutmaßliche Drahtzieher, ein 28-jähriger Libanese, der als fünfter Beteiligter an dem Raub das Fluchtauto gesteuert haben soll, wurde am Sonntagabend festgenommen

Berlin. Nach der Verhaftung des mutmaßlichen Drahtziehers beim Pokerraub sucht die Polizei nach weiteren Hintermännern. Im Fokus stehen nach Informationen aus Ermittlerkreisen jetzt zwei verfeindete arabische Familien. Der mutmaßliche Drahtzieher, ein 28-jähriger Libanese, der als fünfter Beteiligter an dem Raub das Fluchtauto gesteuert haben soll, wurde am Sonntagabend festgenommen. Nach Recherchen der "Berliner Zeitung" haben sich offenbar Vermutungen bestätigt, dass Teilnehmer oder Beobachter des Pokerturniers am Überfall beteiligt waren. Ein Angehöriger des einen arabischen Clans hätte an dem Turnier teilgenommen. Ein Indiz für mehr als vier Täter ist die Aufteilung der erbeuteten 242 000 Euro. Einer der mutmaßlichen Täter beziffert seinen Anteil auf 40 000 Euro, einem Sechstel der Summe. dpa/afp