1. Nachrichten
  2. Panorama

Frau wirft neugeborene Hundewelpen im Zug in Mülleimer

Frau wirft neugeborene Hundewelpen im Zug in Mülleimer

Eine Frau soll während einer Bahnreise neugeborene Hundebabys einfach im Müll entsorgt haben. Die 52-Jährige war nach Angaben der Bundespolizei Kassel am Sonntag mit ihrer trächtigen Schäferhündin in einem ICE unterwegs, als die ersten vier Welpen zur Welt kamen.

Wie die Beamten gestern mitteilten, soll die Frau insgesamt sechs Tierbabys im Zug und am Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe weggeworfen oder zurückgelassen haben. Vier Welpen überlebten. Die Bundespolizei ermittelt gegen die Frau wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.