1. Nachrichten
  2. Panorama

Frau hinter Auto hergeschleift – Zweijähriger saß mit im Wagen

Frau hinter Auto hergeschleift – Zweijähriger saß mit im Wagen

Neue erschütternde Erkenntnisse zu einem Verbrechen in Hameln : Der gemeinsame kleine Sohn hat nach Angaben der Ermittler mit im Fahrzeug gesessen, als ein 38 Jahre alter Mann seine frühere Freundin mit einem Strick um den Hals hinter dem Auto hergezogen hat. Der Zweijährige befinde sich inzwischen in der Obhut des Jugendamtes, sagte gestern ein Polizeisprecher.

Die 28 Jahre alte Frau schwebt weiter in Lebensgefahr. Der Zustand der Frau, die nach unbestätigten Informationen auch zwei Messerstiche mit erheblichen Verletzungen erlitten haben soll, sei noch immer kritisch. Ihr früherer Lebensgefährte hatte der Frau am Sonntagabend ein Seil um den Hals gebunden und den Strick um die Anhängerkupplung eines Autos geknotet. Anschließend hatte er sie etwa 250 Meter hinter dem Fahrzeug hergezogen, bis sich das Seil in einer Kurve löste und die Frau lebensgefährlich verletzt liegen blieb.

Der Hintergrund des Verbrechens ist unklar. "Wir gehen aber weiter von einer Beziehungstat aus", teilte die Polizei mit.