Frankfurt: Youtuber-Fans werfen Steine auf Polizisten.

Frankfurt : Youtuber-Fans werfen Steine auf Polizisten

Bei einem Treffen Hunderter junger Leute in der Innenstadt von Frankfurt am Main sind Polizisten mit Steinen beworfen worden. Etwa 600 junge Menschen versammelten sich am Samstagabend in der Innenstadt und rannten die Einkaufsmeile Zeil auf und ab, teilte die Polizei mit.

Auf Twitter schrieben die Beamten: „Es ging um eine Aktion zweier Youtuber und (von) deren Fans.“ Ob es sich dabei um die beiden Youtuber handelt, deren Streit am Donnerstag auf dem Berliner Alexanderplatz zu einer Massenschlägerei geführt hatte, war gestern nicht bekannt. Die Polizei rückte an, da die jungen Leute den Angaben zufolge keine Rücksicht auf Passanten nahmen. Die Beamten erteilten dem 21-jährigen Veranstalter einen Platzverweis. Ein Polizist erhielt daraufhin einen Faustschlag ins Gesicht. Der Angreifer – vermutlich ein 17-Jähriger – wurde festgenommen und dabei verletzt. Als Reaktion darauf flogen aus der Menge Steine, die drei Beamte trafen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung