1. Nachrichten
  2. Panorama

Forscher berichten: Fiebermedizin kann Grippe verstärken

Forscher berichten: Fiebermedizin kann Grippe verstärken

Fiebersenkende Medikamente verstärken Forschern zufolge möglicherweise die jährlichen Grippe-Epidemien. Mehr überlebende Viren durch weniger Fieber und der längere Kontakt der Erkrankten zu Mitmenschen, wenn sie ihre Symptome dämpfen, führten möglicherweise zu rund fünf Prozent mehr Infektionen und Tausenden Toten.

Das sagten kanadische Mathematiker in den "Proceedings B" der britischen Royal Society. Das Team um David Earn von der McMaster University in Hamilton berücksichtigte für die Analyse Daten vergangener Influenza-Epidemien sowie Ergebnisse medizinischer Studien zur Grippe.