1. Nachrichten
  2. Panorama

Forscher: Arktis reagiert drastisch auf Klimawandel

Forscher: Arktis reagiert drastisch auf Klimawandel

Bremerhaven. Wissenschaftlern ist es erstmals gelungen, für einen Teil der Arktis die Meereisbedeckung der vergangenen 30 000 Jahre zu rekonstruieren. "Dabei hat sich gezeigt, dass die Arktis selbst auf kurzfristige Klimaschwankungen drastisch reagiert", sagte die Geowissenschaftlerin Juliane Müller vom Alfred-Wegener-Institut (AWI) in Bremerhaven

Bremerhaven. Wissenschaftlern ist es erstmals gelungen, für einen Teil der Arktis die Meereisbedeckung der vergangenen 30 000 Jahre zu rekonstruieren. "Dabei hat sich gezeigt, dass die Arktis selbst auf kurzfristige Klimaschwankungen drastisch reagiert", sagte die Geowissenschaftlerin Juliane Müller vom Alfred-Wegener-Institut (AWI) in Bremerhaven. Die Forscher hatten mit Wissenschaftlern der Universität Plymouth Sedimente vom Boden der Framstraße zwischen Ostgrönland und Spitzbergen untersucht. Dabei entdeckten sie, dass die Eisbedeckung der Meerenge extremen Schwankungen unterworfen war. Seit 5000 Jahren sei die Framstraße während der Sommermonate eisfrei und im Winter eisbedeckt. dpa