Feuerwehrleute versetzen Ausbilder mit Schaumdusche in Panik: angeklagt

Ausbilder mehrere Monate arbeitsunfähig : Feuerwehrleute angeklagt wegen Schaumdusche

Was als Verabschiedungsspaß eines Feuerwehrlehrgangs gedacht war, beschäftigt jetzt das Amtsgericht Erlangen. Der Kursleiter wurde von seinen Schülern eingesperrt und mit Löschschaum besprüht. Bei der Schaumdusche geriet der Ausbilder in Panik und war mehrere Monate arbeitsunfähig.

Angeklagt sind nun ein 29-jähriger Feuerwehrmann wegen Freiheitsberaubung und gefährlicher Körperverletzung und sein 56-jähriger Kollege wegen Anstiftung zur gefährlichen Körperverletzung.