Familientragödie mit sechs Toten in den USA

Familientragödie mit sechs Toten in den USA San Francisco. Sechs Menschen, darunter drei Kinder, sind durch Schüsse in einem kalifornischen Familienhaus ums Leben gekommen. Ein siebtes Opfer schwebte am Montagabend (Ortszeit) noch in Lebensgefahr, berichtete der "San Francisco Chronicle". Die Polizei geht von einer Familientragödie aus

Familientragödie mit sechs Toten in den USASan Francisco. Sechs Menschen, darunter drei Kinder, sind durch Schüsse in einem kalifornischen Familienhaus ums Leben gekommen. Ein siebtes Opfer schwebte am Montagabend (Ortszeit) noch in Lebensgefahr, berichtete der "San Francisco Chronicle". Die Polizei geht von einer Familientragödie aus. Der mutmaßliche Schütze wurde im zweiten Stock des Hauses tot aufgefunden. dpa Krebserregende Stoffe in vielen Gummiprodukten Köln. Viele Gummi- und Kunststoffprodukte sind mit gesundheitsgefährdenden Stoffen belastet. Tester des Tüv Rheinland stellten in 21 von 27 geprüften Produkten eine erhöhte Konzentration von Polyzyklisch aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) fest. Die Ergebnisse seien alarmierend, teilte der Tüv gestern mit. Teilweise seien die empfohlenen Richtwerte um mehr als das Hundertfache überschritten worden. PAK gelten als krebserregend. dpa 37-Jährige bei Einsturz eines Hauses verletztBergheim. Beim Einsturz eines Einfamilienhauses in Bergheim bei Köln ist gestern eine 37-jährige Frau schwer verletzt worden. Die Ursache des Unglücks war zunächst unklar, wie die Polizei mitteilte. In dem Wohnhaus wurden Gasflaschen gefunden. Unklar war, ob es eine Gasexplosion gegeben hatte. afpZwei Touristen im Jemen entführtSanaa. Zwei niederländische Touristen sind gestern im Jemen entführt worden. Wie der Gouverneur der Provinz Sanaa mitteilte, wurden der Mann und die Frau von Bewaffneten aus einem Vorort von Sanaa verschleppt. Die Geiselnehmer wollen offenbar erreichen, dass die Polizei zwei ihrer Angehörigen freilässt. afp