EU-Studie: Deutsche sind am Rechner relativ fit

EU-Studie: Deutsche sind am Rechner relativ fit

Berlin. Mit ihren Computerkenntnissen stehen die Deutschen im EU-Vergleich gut da: Rund 60 Prozent der Bundesbürger im Alter zwischen 16 und 74 Jahren schlagen sich an ihren Rechnern gut oder zumindest mittelmäßig. Das teilt der Branchenverband BITKOM aus Berlin mit und beruft sich dabei auf Erhebungen der Statistikbehörde Eurostat

Berlin. Mit ihren Computerkenntnissen stehen die Deutschen im EU-Vergleich gut da: Rund 60 Prozent der Bundesbürger im Alter zwischen 16 und 74 Jahren schlagen sich an ihren Rechnern gut oder zumindest mittelmäßig. Das teilt der Branchenverband BITKOM aus Berlin mit und beruft sich dabei auf Erhebungen der Statistikbehörde Eurostat. Diesen zufolge liegen die Deutschen im Ländervergleich auf Rang vier - zusammen mit den Schweden. Lediglich den Luxemburgern (68 Prozent), Dänen (66) und Niederländern (63) mussten sie sich geschlagen geben. In fast allen Ländern sind die jüngeren Bewohner fitter am Rechner als die älteren. Ebenso kennen sich die Männer besser aus als Frauen. dpa