1. Nachrichten
  2. Panorama

EU plant ab 2011 selbstlöschende Zigaretten

EU plant ab 2011 selbstlöschende Zigaretten

Berlin. In der Europäischen Union sollen in drei Jahren nur noch Zigaretten verkauft werden, die sich nach kurzer Zeit selbst löschen, wenn nicht daran gezogen wird. Das strebt die EU-Kommission an, die dabei auf die deutsche Tabakindustrie bauen kann. Verbindliche Vorgaben erwarte die Kommission erst im Jahr 2011

Berlin. In der Europäischen Union sollen in drei Jahren nur noch Zigaretten verkauft werden, die sich nach kurzer Zeit selbst löschen, wenn nicht daran gezogen wird. Das strebt die EU-Kommission an, die dabei auf die deutsche Tabakindustrie bauen kann. Verbindliche Vorgaben erwarte die Kommission erst im Jahr 2011. Durch Zigaretten mit eingebautem Brandschutz ließen sich in der Union pro Jahr mindestens 2000 Menschenleben retten, zitiert "Die Welt" EU-Verbraucherschutzkommissarin Meglena Kuneva. Die Neuerung darf nach Kunevas Worten aber nicht zu Preiserhöhungen führen. In mehreren Bundesstaaten der USA müssen die Hersteller bereits Zigaretten verkaufen, die von selbst ausgehen, wenn sie unbeachtet vor sich hinbrennen. "Es wird eine dichtere Zone im Papier angelegt, die zwar der Raucher durch das Ziehen überwinden kann, die Glut allein aber nicht", sagte Wolf-Dieter Heller, vom Deutschen Zigarettenverband. Nach dem Zeitungsbericht schweben der Kommission dazu aufgespritzte Cellulose-Ringe vor. dpa