Erfolgreiche „Falcon 9“-Mission vier Monate nach Explosion

Erfolgreiche „Falcon 9“-Mission vier Monate nach Explosion

Rund vier Monate nach der Explosion einer "Falcon 9"-Trägerrakete hat das private US-Raumfahrtunternehmen SpaceX seine Mission mit Erfolg wieder aufgenommen. Pünktlich um 18.54 deutscher Zeit startete eine Trägerrakete mit zehn Kommunikationssatelliten vom kalifornischen Vandenberg-Luftwaffenstützpunkt. Kurz darauf trennte sich die erste Stufe und landete auf einer schwimmenden Plattform im Pazifik. Die zweite Stufe setzte rund eine Stunde später die Satelliten auf ihrer Umlaufbahn in 620 Kilometern Höhe aus. "Sieht gut aus", teilte SpaceEx-Chef Elon Musk per Twitter mit. "Alle Satelliten ausgesetzt." Die erfolgreiche Platzierung der Satelliten war nur der erste Teil einer Mission im Auftrag des US-Konzerns Iridium.

Mehr von Saarbrücker Zeitung