Erdbeben in China hat 13 Tote gefordert

Naturkatastrophe : Erdbeben in China fordert 13 Tote

Bei einem schweren Erdbeben im Südwesten Chinas sind mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 200 Menschen wurden verletzt, wie Staatsmedien am Dienstag berichteten.

Das Beben, dessen Zentrum am Montagabend in der Gemeinde Changning in der Provinz Sichuan lag, erreichte die Stärke 6,0. Mehr als 10 000 Häuser seien beschädigt, 73 komplett eingestürzt. Rund 100 000 Menschen seien betroffen, berichtete das Staatsfernsehen.