Erdbeben der Stärke 8.0 in Peru: Wohl keine Tote

Stärke 8,0 : Heftiges Erdbeben erschüttert Nord-Peru

Ein starkes Erdbeben hat den Norden von Peru erschüttert. Die US-Erdbebenwarte USGS gab die Stärke des Bebens vom Sonntag mit 8,0 an. Der Ausgangspunkt habe 75 Kilometer südöstlich der peruanischen Ortschaft Lagunas in der Region Loreto in einer Tiefe von etwa 110 Kilometern gelegen.

Die peruanische Erdbebenwarte IGP gab die Stärke des Bebens um 2.41 Uhr (Ortszeit) mit 7,5 und die Tiefe mit 141 Kilometern an. „Man konnte nicht laufen, weil das Beben so stark war“, sagte der Bezirksbürgermeister Arri Pezo Murayari im Radiosender RPP.

Mehr von Saarbrücker Zeitung